Lufthansa-Aufsichtsrat berät über Krise

Die Lufthansa ist durch die Corona Pandemie in massive finanzielle Schwierigkeiten geraten

Frankfurt am Main - Die Lufthansa rechnet mit "einem baldigen Abschluss" der Verhandlungen über Staatshilfe in Milliardenhöhe.

Weiter heißt es in einer Mitteilung des Vorstands an die Belegschaft, eine Unterstützung durch den Staat wäre für die Fluggesellschaft ein entscheidender Schritt für die Zukunftsfähigkeit. Demnach geht es um Hilfen im Gesamtvolumen von rund zehn Milliarden Euro.

"Mit der Deutschen Bundesregierung befinden wir uns in einem intensiven und konstruktiven Austausch". Die Lufthansa verhandelt derzeit mit der Bundesregierung über Staatshilfen.

Im Gegenzug ist auch eine staatliche Beteiligung im Gespräch.

Der Aufsichtsrat der Lufthansa will heute über die durch die Coronavirus-Pandemie verursachte Krise des Unternehmens beraten.

Related:

Comments

Latest news

Whoa! Nicolas Cage als Joe Exotic in Tiger King-Serie
Nach seiner letzten Oscar-Nominierung 2003 und zahlreichen unglücklichen Rollenangeboten war es lange ruhig um Cage geworden. Zum ersten Mal in seiner so umfangreichen wie schillernden Karriere übernimmt Nicolas Cage die Hauptrolle in einer Serie.

Bundesliga-Neustart am 15. Mai
Bevor es losgeht, soll es auf Beschluss der Politik "eine Quarantänemaßnahme, gegebenenfalls in Form eines Trainingslagers" geben. Die Deutsche Fußball Liga und die überwiegende Zahl der Ministerpräsidenten hätten jedoch für den 15.

Biden weist Vorwurf eines sexuellen Übergriffs zurück
Eine ehemalige Mitarbeiterin Bidens, Tara Reade, wirft ihm vor, sie 1993 gegen eine Wand gedrückt und unsittlich berührt zu haben. Mehrere Frauen berichteten, der heute 77-Jährige habe sie in unziemlicher Weise berührt oder umarmt.

Corona-Krise: Warren Buffett verliert 50 Milliarden Dollar
Wegen der Corona-Krise wurde die Aktionärsversammlung von Berkshire Hathaway am Samstag als Online-Konferenz abgehalten. Die Amerikaner hätten bereits andere schlimme Krisen wie die Große Depression und den Bürgerkrieg gemeistert.

Tom Cruise und Nasa planen Filmdreh auf der ISS
Gerüchte hatte es seit einigen Tagen gegeben, nun ist es offiziell: Tom Cruise arbeitet mit der Nasa an einem Filmprojekt im All. Der geplante Film habe nichts mit der "Mission: Impossible"-Reihe zu tun, auch ist dem Bericht zufolge noch kein Studio an Bord.

Other news