Karstadt Kaufhof: Brief an Mitarbeiter - Entlassungen drohen

Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof denkt einem Mitarbeiterbrief zufolge über Filialschließungen nach

Die angeschlagene Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof des österreichischen Immobilieninvestors Rene Benko bereitet ihre Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen auf Standortschließungen und einen weiteren Stellenabbau im Zuge des Anfang April eingeleiteten Schutzschirmverfahrens vor.

Die geschlossenen Warenhäuser haben laut Konzernführung von Galeria Karstadt Kaufhof zu einem Umsatzverlust in Milliardenhöhe geführt.

In einem Brief an die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter begründet die Unternehmensführung dies mit den Folgen der Corona-Krise.

Bei der Gewerkschaft Verdi sorgt der Mitarbeiter-Brief für Empörung. Ob zum Beispiel auch die Kaufhof-Filialen in Mannheim oder Heidelberg betroffen sind, ist unklar. Zunächst hatte das "Manager Magazin" über den entsprechenden Brief berichtet. Deshalb seien weitere Sanierungsmaßnahmen nötig.

Sie teilten lediglich mit, dass Galeria Karstadt Kaufhof während der Zeit der Komplettschließung mehr als eine halbe Milliarde Euro verloren habe. Aufgrund der anhaltenden Kaufzurückhaltung werde sich der Umsatzverlust wahrscheinlich sogar noch auf bis zu eine Milliarde Euro erhöhen. Der Fachbereichsleiter für den Einzelhandel, Akman, sagte der Deutschen Presse-Agentur, es sei ein Armutszeugnis, dass den Insolvenzverwaltern und der Unternehmensführung von Karstadt/Kaufhof nichts anderes einfalle, als die Axt an die Personalkosten zu legen und Filialen zu schließen.

Galeria Karstadt Kaufhof sollte, anstatt "neue Kürzungsorgien einzuleiten", lieber Wege finden, Mitarbeitern sowie Filialen eine Zukunft zu bieten.

Related:

Comments

Latest news

Maskenpflicht im Weißen Haus - aber nicht für Trump | BR24
Interessieren Sie sich für US-Politik? Dies sei vielleicht "eine Frage, die Sie China stellen sollten", erwiderte der Präsident. Wenn die Lockerungen nicht schrittweise erfolgten, riskierten die Behörden "mehrere Ausbreitungsherde im ganzen Land".

Fußballer Andrea Rinaldi stirbt mit nur 19 Jahren!
Der Verein und der gesamte italienische Fußball trauern um Nachwuchsspieler Andrea Rinaldi , der im Alter von nur 19 Jahren starb. Er wurde in Varese in einer Klinik behandelt, doch die Ärzte verloren den Kampf um sein Leben.

"Das Supertalent": Sarah Lombardi ist raus aus der Jury!
Nach nur einer Staffel "Supertalent" ist Schluss. "Mit Sarah Lombardi war von Anfang an nur eine Staffel verabredet", heißt es. Bei " Das Supertalent " begeisterte Neu-Jury-Mitglied Sarah die TV-Fans.

Magier Roy Horn an Covid-19 verstorben
Trotz unerträglicher Schmerzen und gesundheitlicher Probleme hast Du die Welt und das Leben immer von der Sonnenseite her gesehen. Auf eigenen Wunsch wird Roy verbrannt und seine Urne wird in der Kapelle auf dem Grundstück von Siegfried stehen.

Höchster Anstieg von Infektionen in Südkorea seit vier Wochen
Die Gesundheitsbehörden teilten heute mit, gestern seien 34 zusätzliche Fälle festgestellt worden. Die Coronavirus-Situation in Südkorea sei zuletzt in eine Phase der Stabilisierung eingetreten.

Other news