Musk trotzt Verbot, eröffnet Tesla-Stammwerk

Das Tesla Werk in Fremont hat die Produktion wieder aufgenommen ohne auf die behördliche Genehmigung zu warten

Tesla-Chef Elon Musk will sich in der Corona-Krise über die Anweisungen von Behörden zum Stillstand der Produktion im Stammwerk des Unternehmens im Kalifornien hinwegsetzen. "Wenn irgendwer verhaftet wird, dann bitte ich". Ende April hatte er die Ausgangsbeschränkungen im Kampf gegen die Coronavirus-Pandemie als "faschistisch" bezeichnet. Quarantänemaßnahmen zur Eindämmung des Virus führen zu Produktionsausfällenund immer stärkere Folgen für die Wirtschaft und das alltägliche Leben. Tesla werde die Zentrale und kommende Unternehmungen nach Texas oder Nevada verlegen, schrieb Musk am 9. Mai auf Twitter. Der Tesla-Chef wetterte erst gegen die Behörden in Kalifornien und ihren Corona-Schutzmaßnahmen.

Man gehe davon aus, dass Tesla im Laufe des Tages - wie rechtlich gefordert - einen Vorschlag zur Wiederaufnahme der Produktion vorlegen werde und man sich über Ablauf und Zeitplan einigen könne. Örtlichen Medien war bereits vor der Ankündigung der volle Parkplatz des Tesla-Werks aufgefallen.

Tesla-Chef Elon Musk
Tesla-Chef Elon Musk

Musk hat die Coronavirus-Gefahr von Anfang an heruntergespielt. Vergangene Woche stellte Musk die Maßnahmen der Coronakrise als Faschismus dar. Er hatte auch versucht, das Werk als besonders unentbehrlich auch in der Pandemie offen zulassen, kam damit aber nicht durch.

Related:

Comments

Latest news

GZSZ: Vier Schauspieler gehen, alte Bekannte kehren zurück zur Soap
Alle Fans von " Gute Zeiten, schlechte Zeiten " müssen sich auf den Abschied von gleich vier Darstellern einstellen. Denn die freigewordenen Stühle werden mit namhaften Rückkehrern und dem einen oder anderen Newcomer besetzt.

Unfall bei der iranischen Armee: 19 Tote bei Marineübung am Persischen Golf
Die "Konarak" hatte demnach im Rahmen der Übungen Ziele ausgelegt, die andere Schiffe anvisieren sollten. Die 15 Verletzten wurden in der Provinz Sistan und Belutschistan in eine Universitätsklinik gebracht.

Rücktritt! - Malta-Botschafter vergleicht Merkel mit Hitler
Wer stoppt Angela Merkel? Sie hat Hitlers Traum erfüllt! Nun ist der maltesische Botschafter zurückgetreten. Der Facebook-Beitrag wurde inzwischen gelöscht.

Herrmann verteidigt Vorgehen der Polizei bei Demo in München
Der Abstand wurde absichtlich nicht eingehalten, auch gegenüber völlig unbeteiligten Passanten, die einfach nur einkaufen wollten. Die grundsätzlich friedlichen Demonstrationen hätten sich gegen den Eingriff in Grundrechte gerichtet, teilte die Polizei mit.

Britischer Corona-Lockdown bis mindestens Juni
Wer nicht von zu Hause aus arbeiten könne, solle unter Beachtung der Abstandsregeln wieder zur Arbeit gehen, so Johnson. Großbritannien hat Statistiken zufolge die meisten Corona-Opfer in Europa; bislang starben etwa 32.000 Infizierte.

Other news