"Modern-Family"-Star Fred Willard gestorben"

Fred Willard

Fred Willard stirbt im Alter von 86 Jahren. Er war bis zuletzt in Bewegung, arbeitete und machte uns bis zum Ende glücklich. "Wir haben ihn sehr geliebt. Wir werden ihn für immer vermissen". In "Alle lieben Raymond" spielte er Hank MacDougall, in "Modern Family" den Vater von Phil Dunphy. In Kinoproduktionen war der Schauspieler und Komiker in kleineren Rollen in "Anchorman", "Austin Powers" oder auch "American Pie - Jetzt wird geheiratet" zu sehen.

Auch Jimmy Kimmel, Jamie Lee Curtis, Christina Applegate und zahlreiche weitere Promis trauerten im Netz. "Danke für die herzhaften Lacher". "Fred Willard war ein brillanter Comic-Schauspieler und Improvisator". Kollegen wie Steve Carell und Steve Martin würdigen seinen Witz und Humor. "Du warst immer mein Komiker-Held", schrieb Steve Martin auf Twitter. Er sei begeistert gewesen, mit ihm "Roxanne" zu drehen.

Auch Ben Stiller, der erst in der vergangenen Woche den Tod seines Vaters Jerry Stiller verkraften musste, zeigte sich bestürzt.

Der aus Filmen und Serien wie "Modern Family" bekannte US-Schauspieler und Komiker Fred Willard ist tot. Filmrollen hatte er in Komödien wie "Wedding Planner - verliebt, verlobt, verplant", "Harold & Kumar", "Date Movie" und an der Seite von Will Ferell in "Anchorman - Die Legende von Ron Burgundy".

Seine Tochter bestätigte Willards Tod. "What? No! He was a genius!" In Serien-Hits wie "Mord ist ihr Hobby", "Clueless" oder "Eine schrecklich nette Familie" hatte er eine Nebenrolle. Hier finden Sie brandheiße News, aktuelle Videos, tolle Gewinnspiele und den direkten Draht zur Redaktion.

Related:

Comments

Latest news

Galeria Karstadt Kaufhof: Fast die Hälfte soll schliessen
Das geht aus einem ersten Sanierungskonzept hervor, dass am Freitag dem Gesamtbetriebsrat und anderen Gremien vorgelegt wurde. Die Umsätze der vergangenen acht Wochen, darunter das wichtige Ostergeschäft, fehlten, der Rückstand sei nicht aufzuholen.

Mit 81 Jahren: Legendäre Hamburger Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr gestorben
Während die Musiker einen Plattenvertrag ergatterten, ist Sutcliffe lieber bei Kirchherr in Hamburg geblieben. Auch die für die frühen Beatles typischen Pilzkopf-Frisuren sollen auf die Fotografin zurückgehen.

Pilot bei Tod von Bryant nicht unter Drogeneinfluss
Beim zum Zeitpunkt des Todes 41 Jahre alten Bryant wurden schwere Verletzungen der inneren Organe diagnostiziert. Das habe die Autopsie des 50-Jährigen ergeben, teilte die Gerichtsmedizin von Los Angeles am Freitag mit.

Stefan Raab: Erste Details zum Fernseh-Comeback
Am Ende soll - ganz klassisch - quer durch Europa geschaltet werden, um die Punkte einzusammeln. ProSieben hat angekündigt, dass der Sender den FreeESC "nicht nur in diesem Jahr" machen will.

Rapper Tekashi 6ix9ine: Kinderhilfsorganisation will seine Spende nicht
Den Post hat er bereits wieder gelöscht. "Tekashi 6ix9ine" war im April erst aus der Haft entlassen worden. Das passt einfach nicht zusammen .

Other news