Sky: "Technische Probleme" bei Bundesliga-Comeback

Eine Familie verfolgt in einer Wohnung die Sky-Konferenzschaltung

Bezahlsender Sky jubelt über Rekordquoten!

Der Ball in der Bundesliga rollt seit Samstag wieder nach rund zwei Monaten Zwangspause, nicht ganz unumstritten ist diese Entscheidung selbst bei Fußballfans. Wegen des Coronavirus handelt es sich bei den Spielen nur um Geisterspiele ohne Publikum im Stadion.

Doch auch die Pay-TV-Quote war mit 3,68 Millionen Zuschauer mehr als doppelt so hoch wie an gewöhnlichen Spieltagen in der Bundesliga. Heißt: Auch Teile des Ruhrpott-Derbys Dortmund gegen Schalke können Sie im Free-TV sehen. 2,45 Millionen Zuschauer schalteten hier ein. 11,7 Prozent wurden hierfür als Marktanteil ausgewiesen.

Related:

Comments

Latest news

Großfeuer in Los Angeles: Mindestens elf Feuerwehrleute verletzt
Beim Löschen eines Großbrandes in Downtown Los Angeles sind am Samstagabend elf Feuerwehrleute teilweise schwer verletzt worden. Medienberichten zufolge erlitten drei von ihnen schwere Verletzungen, dabei handele es sich vor allem um Verbrennungen.

Lunacek tritt zurück: "Keine Chance mehr"
Klar ist nur: Es wird, so verlangen es die Statuten der Grünen und das bestätigte auch Vizekanzler Werner Kogler, eine Frau sein. Noch am Freitagvormittag war aus Kreisen der Grünen zu erfahren, dass Bliminger nicht Nachfolgerin von Lunacek werden solle.

Star Trek: Strange New Worlds - Eine neue Serie kommt!
Diese Kult-Figuren haben eine tiefe Geschichte im Star-Trek-Canon, es gibt aber noch so viele Geschichteh zu erzählen. Und rund um die Hauptfigur Captain Picard (Patrick Stewart) wird an der zweiten Staffel von Picard gearbeitet.

Mit 81 Jahren: Legendäre Hamburger Beatles-Fotografin Astrid Kirchherr gestorben
Während die Musiker einen Plattenvertrag ergatterten, ist Sutcliffe lieber bei Kirchherr in Hamburg geblieben. Auch die für die frühen Beatles typischen Pilzkopf-Frisuren sollen auf die Fotografin zurückgehen.

Pilot bei Tod von Bryant nicht unter Drogeneinfluss
Beim zum Zeitpunkt des Todes 41 Jahre alten Bryant wurden schwere Verletzungen der inneren Organe diagnostiziert. Das habe die Autopsie des 50-Jährigen ergeben, teilte die Gerichtsmedizin von Los Angeles am Freitag mit.

Other news