Sky: "Technische Probleme" bei Bundesliga-Comeback

Eine Familie verfolgt in einer Wohnung die Sky-Konferenzschaltung

Bezahlsender Sky jubelt über Rekordquoten!

Der Ball in der Bundesliga rollt seit Samstag wieder nach rund zwei Monaten Zwangspause, nicht ganz unumstritten ist diese Entscheidung selbst bei Fußballfans. Wegen des Coronavirus handelt es sich bei den Spielen nur um Geisterspiele ohne Publikum im Stadion.

Doch auch die Pay-TV-Quote war mit 3,68 Millionen Zuschauer mehr als doppelt so hoch wie an gewöhnlichen Spieltagen in der Bundesliga. Heißt: Auch Teile des Ruhrpott-Derbys Dortmund gegen Schalke können Sie im Free-TV sehen. 2,45 Millionen Zuschauer schalteten hier ein. 11,7 Prozent wurden hierfür als Marktanteil ausgewiesen.

Related:

Comments

Latest news

Trump - Könnten Beziehung zu China auch komplett kappen
Die Spannungen zwischen den USA und China wegen der Corona-Krise verschärfen sich. Er sei "sehr enttäuscht" über die Haltung Pekings in der Coronavirus-Pandemie.

Lunacek tritt zurück: "Keine Chance mehr"
Klar ist nur: Es wird, so verlangen es die Statuten der Grünen und das bestätigte auch Vizekanzler Werner Kogler, eine Frau sein. Noch am Freitagvormittag war aus Kreisen der Grünen zu erfahren, dass Bliminger nicht Nachfolgerin von Lunacek werden solle.

Entlassung im Außenministerium: US-Demokraten prüfen
Die Demokraten vermuten, dass die Entlassung von Generalinspekteur Linick politisch motiviert gewesen sein könnte. Laut Engel hatte das Büro des Generalinspekteurs eine Untersuchung gegen Außenminister Mike Pompeo eingeleitet.

Galeria Karstadt Kaufhof: Fast die Hälfte soll schliessen
Das geht aus einem ersten Sanierungskonzept hervor, dass am Freitag dem Gesamtbetriebsrat und anderen Gremien vorgelegt wurde. Die Umsätze der vergangenen acht Wochen, darunter das wichtige Ostergeschäft, fehlten, der Rückstand sei nicht aufzuholen.

Rosenheim: Kaum Probleme im Grenzverkehr mit Österreich
Wer die Lockerungen nutzen will, muss eine Selbstauskunft ausfüllen, die es auf der Internetseite der Bundespolizei gibt. Gleiches gilt für Besitzer selbst genutzter Liegenschaften und Schrebergärten sowie von Agrar-, Jagd- oder Forstflächen.

Other news