Gifs: Instagram kauft Giphy für 400 Millionen US-Dollar

Gifs: Instagram kauft Giphy für 400 Millionen US-Dollar - Golem.de

Facebook gibt an, dass bereits jetzt 50 Prozent des gesamten Traffics von Giphy von den unterschiedlichen Facebook-Plattformen stammt, die Hälfte davon fällt auf Instagram zurück.

Facebook selbst schreibt in seiner Bekanntmachung, dass Giphy "Alltagsgespräche unterhaltsamer" mache. Angaben zum Kaufpreis wurden nicht gemacht. Dabei könnte es sich um ein Schnäppchen gehandelt haben: Der Wert des Unternehmens wurde zuletzt auf Rund 600 Millionen US-Dollar geschätzt.

Wie Vishal Shah, Vice President Product bei Instagram, erklärte, wird Giphy ein Teil des Instagram-Teams: "Wir planen, ihre Gif-Bibliothek weiter in Instagram und unsere anderen Apps zu integrieren". Tatsächlich sind Gifs ein wichtiger Teil der Internetkultur. Durch eine engere Zusammenführung des Dienstes mit Instagram werde es fortan einfacher, passende GIFs und Sticker für Instagram-Storys und Instagram-Direct-Chats zu finden, so Facebook. Durch die Übernahme darf man in den kommenden Monaten aber mit einer noch tieferen Integration in Facebook, WhatsApp und Instagram rechnen. Die Nutzer könnten weiterhin Gifs hochladen, Entwickler und API-Partner hätten auch zukünftig Zugriff auf die APIs von Giphy.

Related:

Comments

Latest news

Softwareprobleme: VW muss Auslieferung von Golf stoppen
Dies habe dazu geführt, dass der E-Call-Assistent, mit dem der Fahrer Notrufe absetzen kann, teilweise nicht richtig funktioniere. Nach Angaben aus Konzernkreisen müssen womöglich mindestens 30.000 Exemplare des Golf 8 in die Werkstatt zurück.

Mit nur 54 Jahren! US-Regisseurin Lynn Shelton tot
Sie hinterlässt neben ihrem Sohn, der aus ihrer Ehe mit Kevil Seal stammt, auch ihrer Eltern und ihre Geschwister. Seit 2019 war sie mit dem Komiker Marc Maron zusammen. "Es war nicht Covid-19", erklärte Sheltons Lebensgefährte.

EuGH hat entschieden: Flüchtlingsunterbringung in Ungarn ist "Haft"
Die große Kammer des Gerichtshofs der Europäischen Union (EuGH ) hat sich mit dem ungarischen Asylrecht befasst. Seit Frühjahr 2017 hält Ungarn Asylbewerber in zwei Container-Lagern unmittelbar an der Grenze zu Serbien fest.

Italien öffnet Grenzen am 3. Juni
Lediglich aus beruflichen oder dringenden gesundheitlichen Gründen darf man im Moment innerhalb der italienischen Grenzen reisen. Bei der Einreise gab es bislang Ausnahmen nur für Personen, die einen wichtigen Grund vorweisen konnten.

Lunacek tritt zurück: "Keine Chance mehr"
Klar ist nur: Es wird, so verlangen es die Statuten der Grünen und das bestätigte auch Vizekanzler Werner Kogler, eine Frau sein. Noch am Freitagvormittag war aus Kreisen der Grünen zu erfahren, dass Bliminger nicht Nachfolgerin von Lunacek werden solle.

Other news