Swiss verlängert Umbuchungszeitraum bis Ende 2021

Lufthansa bietet Fluggästen in der Corona Krise die Möglichkeit ihren Flug auf derselben Strecke einmalig kostenlos umzubuchen

Die Airlines der Lufthansa-Gruppe haben ihre Kulanzregeln für Umbuchungen in der Corona-Krise nochmals ausgeweitet. Wer in den nächsten Wochen einen Flug bucht, kann dies unbesorgt tun. Es ist auch möglich, die Reise in die zweite Jahreshälfte 2021 zu verschieben, sodass einem Sommerurlaub oder dem Besuch einer Veranstaltung im kommenden Jahr nichts mehr im Wege steht. Das im Zuge der Corona-Pandemie eingeführte Angebot gilt nun für Reisedaten bis 31. Dezember 2021, wie die Fluggesellschaft mitteilt.

Leitwerke von Austrian Airlines, Lufthansa und Swiss. Bislang musste die neue Reise bis Ende April 2021 angetreten werden.

Fluggäste, die ihr Reisedatum ändern möchten, können einmalig eine gebührenfreie Umbuchung für dieselbe Strecke und dieselbe Reiseklasse vornehmen. Die neue Regel gelte für Tickets mit ursprünglichem Reisedatum bis 30. April 2021, wie der Konzern ausführte. "Damit kommen die Lufthansa Group Airlines dem Wunsch vieler Kunden nach, aufgrund der aktuell außergewöhnlichen Umstände ihre Reisepläne flexibler gestalten zu können", heißt es von Lufthansa.

Related:

Comments

Latest news

Flugverkehr in Coronakrise eingebrochen: Berlin-Tegel wird am 15. Juni vorübergehend geschlossen
Er hatte sich skeptisch geäußert, ob Tegel vor der ohnehin geplanten endgültigen Schließung im November noch mal ans Netz geht. Ab Mitte Juni soll nun zunächst für zwei Monate der gesamte Restluftverkehr am alten Schönefelder Airport abgewickelt werden.

Peter Maffay bittet Merkel um Hilfe für Musikbranche
Egal, ob renommierte Stars oder aufstrebende Bands: Wann es wieder Musikkonzerte geben wird, ist aktuell völlig unklar. Maffay: " Die Musik ist im wahrsten Sinne des Wortes ein wichtiger Teil der Harmonie in unserem täglichen Leben ".

Trump lehnt Gespräche mit Chinas Präsident Xi ab
Gleiches gilt für den Vorwurf, das Virus stamme womöglich aus einem Forschungslabor in der Stadt Wuhan. In Pennsylvania besuchte er nun ein Unternehmen, das Arzneimittel und medizinische Produkte vertreibt.

Trump nimmt Malaria-Medikament als Corona-Prophylaxe
US-Präsident Donald Trump * nimmt als Prophylaxe gegen eine Coronavirus-Infektion das Malaria-Medikament Hydroxychloroquin ein. Das Medikament sei ein "Geschenk Gottes" und könne einer der größten Durchbrüche der Medizingeschichte werden, schwärmte er.

Fußball-Bundesliga: Restart: Diese Neuerungen erwarten die Fans - Fußball
Hintergrund ist ein Streit zwischen der DFL und Eurosport , deren Rechte DAZN als Sublizenznehmer übernommen hat. Durchgeführt werden dürfen die Wechsel in der Pause und bei weiteren drei Gelegenheiten während der Spielzeit.

Other news