Corona in Sachsen: Bald gar keine Einschränkungen mehr?

Sachsens Gesundheitsministerin Petra Köpping

Was Thüringen plane, sei ein hochgefährliches Experiment für alle Menschen im Lande. "Es darf in keinem Fall der Eindruck entstehen, die Pandemie wäre schon vorbei", sagte Spahn der "Bild"-Zeitung". Andererseits gebe es lokale und regionale Ausbrüche, die schnelles Eingreifen erforderlich machten.

Bodo Ramelow (Die Linke), Ministerpräsident von Thüringen, plant ab dem 6. Juni eine Aufhebung des Corona-Lockdowns.

Florian Herrmann, Leiter der Staatskanzlei und Ministerpräsident Markus Söder. Er bitte die Verantwortlichen in Thüringen darum, die Absicht zu überdenken, sagte Söder in Nürnberg.

Bayern sei vom Infektionsgeschehen in der Nachbarschaft betroffen, sagte der Ministerpräsident. Aber so Ramelow: "wenn man in Italien die Grenzen aufmacht und wenn in Bayern überlegt wird wie man die Urlaubssaison vorbereitet, werden wir die gleichen Fragen überall in Deutschland haben". "Wir haben jetzt die aktuelle Situation, dass wir beispielsweise im Raum Coburg eben von Sonneberg betroffen sind", sagte Söder mit Blick auf den thüringischen Nachbar-Landkreis.

"Die Fälle zeigen: Wir müssen weiterhin wachsam sein", sagte Göring-Eckardt. "Ich möchte nicht, dass Bayern noch mal infiziert wird durch eine unvorsichtige Politik, die in Thüringen gemacht wird", betonte der CSU-Politiker.

Die für diesen Montag geplante Sitzung des sogenannten Corona-Kabinetts in Berlin war nach Angaben aus Regierungskreisen vom Bundeskanzleramt am Sonntagabend abgesagt worden. Das bestätigte eine Regierungssprecherin auf Anfrage. Das Kabinett in Erfurt tagt am Dienstagmittag. Entschieden werde nun voraussichtlich in der nächsten regulären Kabinettssitzung am Mittwoch. Damit würden landesweite Vorschriften zu Mindestabständen, dem Tragen von Mund-Nasen-Schutz sowie Kontaktbeschränkungen der Vergangenheit angehören. Im Gespräch ist, dass an die Stelle landesweiter Vorgaben lokale Maßnahmen treten, wenn in einer Region eine bestimmte Infektionsrate überschritten wird. Auf seiner Homepage ergänzte Ramelow: "Das Motto soll lauten:, Von Ver- zu Geboten, von staatlichem Zwang hin zu selbstverantwortetem Maßhalten'". "Jetzt haben wir aktuell 245 Infizierte".

Bisher kündigte lediglich Sachsen an, dem Beispiel Thüringen zumindest in Teilen zu folgen.

Der Thüringer Landeschef Bodo Ramelow setzt auf die Vernunft der Thüringer statt auf Verbote.

So sollen dann nicht mehr allgemeine Einschränkungen gelten, sondern es werde generell alles erlaubt sein "und nur noch das wenige an Ausnahmen benannt, was noch nicht möglich sein wird", sagte Köpping. "Viel hängt davon ab, dass die Menschen Verantwortung übernehmen und sich an Abstandsgebot und Maskenpflicht halten". "Ich habe nicht gesagt, dass die Menschen sich umarmen sollen oder den Mund-Nasen-Schutz abnehmen und sich küssen sollen", sagte er dem "MDR".

Über dieses Thema berichtete die tagesschau am 25. Mai 2020 um 09:00 Uhr.

Related:

Comments

Latest news

Er sang den 80er-Jahre-Hit "Yéké yéké" - Mory Kanté gestorben
Die Musikwelt trauert! Der afrikanische Sänger Mory Kanté ist im Alter von 70 Jahren in seiner Heimat Guinea gestorben . Kanté ging Anfang der Achtzigerjahre nach Frankreich und feierte dort bei Auftritten erste Erfolge .

Venezuela - Benzin-Tanker aus Iran eingetroffen
Zudem ist Venezuela in einen erbitterten Machtkampf zwischen Maduro und dem Oppositionsführer Juan Guaidó verstrickt. Mit der Lieferung soll die notleidende Wirtschaft in dem südamerikanischen Land unterstützt werden.

Rückruf bei Alnatura: Produkt auch bei Rossmann verkauft - Gefahr droht | Verbraucher
Ob die Fremdkörper aus Glas in den Kichererbsen eine Gefahr für die Gesundheit darstellen, geht aus dem Rückruf nicht hervor. Der versehentliche Verzehr dieser Fremdkörper birgt eine hohe Verletzungsgefahr und kann demnach gesundheitsschädigend sein.

Grenzen bleiben geschlossen: Spanien-Urlaub erst im Juli möglich
Sobald der Alarmzustand beendet sei, werde es zudem unter dem Vorsitz von König Felipe VI. einen großen Gedenkakt geben. Das sei die längste Staatstrauer, die es jemals in der demokratischen Geschichte Spaniens gegeben habe, sagte Sánchez.

Großbrand in San Francisco: Historischer Pier 45 brennt
Fotos zeigen, wie die Flammen über dem Kai lodern und eine weithin sichtbare Rauchsäule in den Himmel von Kalifornien steigt. Riesiger Lagerhausbrand! Am Pier 45 in San Francisco ist am frühen Samstagmorgen (Ortszeit) ein Feuer ausgebrochen .

Other news