Früherer Kiss-Gitarrist Bob Kulick mit 70 Jahren gestorben

Bob Kulick

Bob Kulick an der Gitarre (Archivbild). Sein Bruder, der Musiker Bruce Kulick (66), gab den Tod seines älteren Bruders am Freitag auf Twitter bekannt. Seine Liebe zur Musik und sein Talent als Musiker und Produzent sollten immer gefeiert werden.

Kulick wirkte unter anderem an Alben wie "Killers" (Kiss), "Coney Island Baby" (Lou Reed), "Bad Attitude" (Meat Loaf) und "Mirror Mirror" (Diana Ross) mit. "RUHE IN FRIEDEN", schrieb Bruce, der genau wie sein Bruder als Gitarrist für Kiss spielte. Bob Kulick wurde 70 Jahre alt.

Auch die Familie des bereits verstorbenen Kiss-Schlagzeugers Eric Carr meldete sich via Twitter mit ihren Beileidsbekundungen. Jetzt ist er tot: Bob Kulick ist gestorben - Bands wie "Kiss" trauern um ihn.

KISS sind aber bei weitem nicht der einzige große Act, dem Kulick sein Gitarrenspiel lieh. Als Produzent war er ebenfalls erfolgreich: Kulick kooperierte mit Motörhead - die für die von Kulick produzierte Metallica-Coverversion "Whiplash" einen Grammy erhielten. Außerdem produzierte er ein All-Star-Weihnachtsalbum, auf dem Black-Sabbath-Gitarrist Tony Iommi, Dave Grohl und Testament-Sänger Chuck Billy zu hören sind. Damit nicht genug: Für die Zeichentrickserie "SpongeBob" komponierte er den Song "Sweet Victory".

Related:

Comments

Latest news

EU-Ratspräsidentschaft ab Juli - Merkel: Corona-Krise kann Europa stärken
Dennoch wolle sie den deutschen EU-Vorsitz zur Fortsetzung eines kritisch-konstruktiven Dialogs mit Russland nutzen. Die Krise wird nach Angaben der Bundesregierung das zentrale Thema der deutschen EU-Ratspräsidentschaft.

Geld für Vernünftige: Joko und Klaas moderieren Verschwörungsquiz
Die Zuschauer entließen sie mit dem Rat, trotz Corona besonnen zu bleiben und keinen Sündenbock zu suchen. Seit 2019 ziehen sie mit der ProSieben-Show " Joko & Klaas gegen ProSieben " die Blicke auf sich.

Gerhard Schröder als Podcast-Pionier
Außerdem solle es seiner Meinung nach ein Ende der Corona-Diskussion in den sozialen Medien des Internets geben. Hannover - Jetzt hat Altkanzler Gerhard Schröder (76) endgültig die sozialen Medien für sich entdeckt.

Mord in der Kita - weitere Vorfälle entdeckt
Das Kind sei am vorletzten Arbeitstag der 25-jährigen Frau mit einem Atemstillstand ins Krankenhaus gebracht worden. Es sei zudem bereits blass gewesen und habe rötliche Punkte um die Augen gehabt.

Liga: Bielefeld auf Bundesliga-Kurs: Remis bei Verfolger HSV
Bei einer Niederlage würde der Abstand zehn Punkte betragen und die Norddeutschen müssten dann sogar um den zweiten Platz bangen. Der Hamburger SV kam trotz phasenweise drückender Überlegenheit zu Hause gegen Arminia Bielefeld nicht über ein 0:0 hinaus.

Other news