British Airways schickt Wiener Tochter Level in die Pleite

Die Airline führt die Pleite auf die Coronakrise zurück

Die Level Europe GmbH stelle mit sofortiger Wirkung ihren Geschäftsbetrieb ein und plane Insolvenz anzumelden, teilte das Unternehmen am Donnerstag mit. Mitte März musste der Flugbetrieb eingestellt werden und es konnten nur noch einzelne Flüge für das Außenministerium durchgeführt werden. Die Gesellschaft betrieb sechs geleaste Flugzeuge des Typs Airbus 320, die auf die Standorte Amsterdam und Wien aufgeteilt waren. Dieser wird durch ein österreichisches Gericht bestimmt, sobald der Insolvenzantrag final gestellt ist.

Die spanische und die französische Level sind von der Insolvenz nicht betroffen. Auf der Webseite https://www.flylevel.com/ sind seit gestern, Mittwoch, keine Flüge mehr buchbar.

"Wir hatten gehofft, dass Level Europe den Sturm überstehen könnte, aber die Realität der Situation ist zu verheerend, um standzuhalten", schrieb Geschäftsführer Frank Glander seinen Kolleginnen und Kollegen. Diese werden ihr Geld für bereits bezahlte Flüge wohl nicht wieder sehen. Kundengelder sind bei Pleiten von Fluggesellschaften - im Gegensatz zu Pauschalreisen - nämlich nicht abgesichert. Betroffene Kunden bekommen nach Abschluss des Insolvenzverfahrens im besten Fall einen kleinen Teil des Ticketpreises zurück. Passagiere, die auf der Level-Webseite gebucht haben, bittet die Airline, sich an diesen zu wenden. Die COVID-19 Krise habe die British-Airways-Tochter hart getroffen. Kunden, die ihre Flüge über andere Kanäle gebucht haben, werden gebeten, den entsprechenden Partner direkt zu kontaktieren, um den Status ihres Fluges zu erfragen. Das Ziel, in zwei Jahren auf 14, 15 Fluzeuge zu wachsen, fiel aber dem Preiskampf mit Wizz Air, Laudamotion, Eurowings und AUA zum Opfer. Ursprünglich wollte IAG die insolvente Air-Berlin-Tochter Niki übernehmen. Der Start erfolgte mit zunächst vier Flugzeugen. Die Expansionspläne des Unternehmens wurden durch einen harten Preiskampf mit anderen Billigfluglinien immer mehr gedämpft und schließlich im Sommer 2019 endgültig ad acta gelegt.

Related:

Comments

Latest news

Alexander Hindersmann und Wioleta Psiuk sind jetzt ein Paar
Die beide sind nicht das einzige Paar, das aus dem "Bachelor"-und-" Bachelorette "-Kosmos hervorgegangen sind". Völlig überraschend postete Alex dort ein gemeinsames Foto mit seiner neuen Freundin Wioleta.

US-Ermittler lassen nicht locker: Ex-VW-Manager in Kroatien verhaftet
Das "Handelsblatt" berichtete zuvor, US-Ermittler hätten den früheren Dieselmotorenentwickler der VW-Tochter Audi aufgespürt. Doch die drohende Auslieferung hat Eiser laut dem Handelsblatt nicht daran gehindert nach Kroatien zu reisen.

Trauer um weltberühmten Kater: "Bob, der Streuner" ist gestorben
Anfangs versuchte er, den Kater wieder abzugeben, doch Bob, wie er ihn später nannte, folgte ihm auf Schritt und Tritt. In einem früheren Interview mit dem Promi-Portal " Promiflash " nannte Bowen Bob einst seinen "Schutzengel".

Ganzes Hochhaus steht unter Quarantäne
Nach einem erneuten Corona-Ausbruch in Göttingen mit rund 100 Infizierten werden am Freitag weitere Testergebnisse erwartet. Aufgrund der hohen Zahlen werde die Quarantäne aber als notwendig, angemessen und verhältnismäßig bewertet.

Facebook löscht Anzeigen: Donald Trump wirbt mit Nazi-Symbol
Trumps Wahlkampfteam müsse sich mit der Geschichte auseinandersetzen, "Unwissen ist keine Entschuldigung", fügte er hinzu. Ein solches Symbol hatten die Nazis eingesetzt, um in Konzentrationslagern politische Gefangene zu kennzeichnen.

Other news