Nach schwerem Unfall: Zanardi schwebt weiter in Lebensgefahr

Alessandro Zanardi

Angesichts der Corona-Pandemie sind Radrennen in Italien derzeit untersagt. Der frühere Formel-1-Weltmeister Damon Hill hofft auf die Rückkehr seines ehemaligen Konkurrenten: "Freunde und Millionen von Fans und Unterstützern beten für Dich, Alex", schrieb er auf Twitter.

Der frühere Formel-1-Pilot Alessandro Zanardi befindet sich nach seinem schweren Verkehrsunfall mit einem Handbike weiter in einem kritischen Zustand.

In seinem ersten als Formel-1-Pilot war Zanardi nicht gerade eine große Nummer (ein Punkt in 41 Rennen zwischen 1991 und 1999), dann gewann er aber zweimal die amerikanische Konkurrenz-Serie Champ Car (1997 und 1998).

Sorge um Alessandro "Alex" Zanardi. Die Prognose sei "zurückhaltend".

Zanardi, 53 Jahre alt und seit 2009 erfolgreicher Handbiker, hatte sich am Freitag auf der Strada Provinciale 146 zwischen Pienza und San Quirico d'Orcia mit seinem Handbike überschlagen und war seitlich in einen Lkw gekracht.

Update von 21.01 Uhr: Der Zustand von Alessandro Zanardi nach dem schweren Unglück am Freitag stimmt die behandelnden Ärzte des Krankenhauses in Siena vorsichtig zuversichtlich: "Die Lage hat sich nach der Operation stabilisiert, was Anlass zu einem leichten Optimismus gibt", sagte Sabino Scolletta, Leiter der Intensivstation, gegenüber dem TV-Sender RAI. "Wir brauchten noch Zanardis Unfall, um zu begreifen, dass 2020 ein Jahr zum Vergessen ist", schrieb ein Fan.

Bei einem schweren Unfall auf dem Lausitzring schrammte Alex Zanardi 2001 knapp am Tod vorbei. "Es schien, als hätte er die Kontrolle über sein Handbike verloren", sagte der 44-jährige Lkw-Fahrer "La Repubblica". In einer engen Kurve sei kein Platz gewesen, er habe nur einen Frontalzusammenstoß verhindern können. "Der Fahrer hat nichts falsch gemacht". Die Carabinieri konnten den LKW-Fahrer schnell vernehmen. Ein Test auf Alkohol und Drogen führte zu einem negativen Ergebnis.

Oliveri sagte, dass Zanardi aber "kein hoffnungsloser Fall" sei.

Medienberichten zufolge wollte Zanardi, der beiWilliams in der F1* Teamkollege von Ralf Schumacher war, bald wieder ins Cockpit eines Rennwagens steigen: Ab November plante er mit einem BMW M6 den Start in der italienischen GT-Meisterschaft.

Laut der Zeitung "Corriere della Sera" seien Straßensperren nur für offizielle Radrennen möglich, die wegen der Corona-Beschränkungen aber noch immer verboten sind. Doch die Obiettivo tricolore, bei der über 50 paralympische Athleten teilnehmen, wurde ohne Anmeldung als offizielles Rennen gestartet und hätte somit keine Verkehrsbeschränkungen rechtfertigen können, hieß es.

"Einerseits wurden alle Sportveranstaltungen abgesagt, andererseits wuchs ein starker Geist der Solidarität und der nationalen Einheit". "Gib nicht auf. Ganz Italien kämpft mit dir". Die Veranstaltung wurde trotz des Unfalls am Sonnabend fortgesetzt.

Related:

Comments

Latest news

Nacht der Schande in Stuttgart: Randalierer barfuß zum Haftrichter
Sie bewarfen vorbeifahrende Polizeifahrzeuge mit Glasflaschen und Pflastersteinen. "Die Kids sind wahnsinnig schnell weggelaufen". In der kommenden Woche soll sich der Innenausschusses im baden-württembergischen Landtag mit dem Thema beschäftigen.

Angeschlagene Fluggesellschaft: Ende einer Ära: Lufthansa steigt aus dem Dax ab
Der auf den Anteil frei handelbarer Aktien bezogene Börsenwert, der aktuell bei rund 14 Milliarden Euro liegt, reichte allemal. Für die angeschlagene Fluggesellschaft fällt der Abstieg aus der ersten deutschen Börsenliga in eine schwierige Phase.

Lockdown-Protest: Ausschreitungen in Den Haag
Mit berittenen Polizisten und Wasserwerfern versuchte die Polizei nach eigenen Angaben, die Demonstranten auseinanderzutreiben. Nach offiziellen Angaben gab es bis Sonntag in den Niederlanden 49 593 Infektionen mit dem Coronavirus und 6090 Todesfälle.

Bilanzskandal bei Zahlungsdienstleister: Konten mit Wirecard-Milliarden existieren wohl nicht
Die Gesellschaft ging bislang davon aus, dass die zugunsten von Wirecard ausgewiesenen Bankguthaben auf Treuhandkonten bestünden. Wegen des Skandals war am Freitag der Gründer und Chef von Wirecard, Markus Braun, mit sofortiger Wirkung zurückgetreten.

Seltene ringförmige Sonnenfinsternis über Afrika und Asien zu sehen
Im Laufe des Tages wird das Phänomen auch auf der arabischen Halbinsel sowie in einem Streifen über Indien bis Südchina auftreten. Ihren Höhepunkt erreichte die Sonnenfinsternis über Uttarakhand an der indisch-chinesischen Grenze um 12.10 Uhr Ortszeit.

Other news