Börse - DAX legt am Mittag kräftig zu - Wirecard nach Kursverfall vorne

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland

Hinzu kam im weiteren Verlauf Unterstützung aus den USA, denn dort dürfte es ebenfalls aufwärts gehen. Der Dax zog im frühen Handel um 1,73 Prozent auf 12.475,10 Zähler an und überwand damit wieder die Hürde bei 12.400 Punkten.

Er kratzt damit wieder an der Marke von 12.600 Punkten.

Der MDax der mittelgroßen deutschen Börsenwerte sank zuletzt 0,73 Prozent auf 26 053,11 Punkte. Der Optimismus unter den Einkaufsmanagern war deutlich ausgeprägter als Analysten erwartet hatten.

Frankfurt/Main. Die Anleger am deutschen Aktienmarkt haben zum Wochenauftakt zurückhaltend auf die Nachricht von weiter steigenden Infektionszahlen in der Coronavirus-Pandemie reagiert.

Unter den Einzelwerten blieb die von einem milliardenschweren Bilanzskandal erschütterte Wirecard-Aktie im Fokus. Zuletzt erholte sich das Papier des Zahlungsabwicklers mit 27 Prozent auf 18,35 Euro.

Die Anteilsscheine des Aromen- und Duftstoffherstellers Symrise erreichten am Morgen ein Rekordhoch bei 100,70 Euro, fielen jedoch ab und schlossen 0,9 Prozent tiefer. Die Zustimmung der Aktionäre dazu bei der außerordentlichen Hauptversammlung an diesem Donnerstag (25. Juni) ist jedoch nicht sicht: Großaktionär Heinz Hermann Thiele, der inzwischen gut 15 Prozent der Anteile an der Fluggesellschaft hält, könnte sich querstellen.

Mit einem Plus von 2,8 Prozent zum Sitzungsende und einem Rekordhoch von 84,50 Euro im Handelsverlauf zeigten sich die Aktien des Spezialverpackungsherstellers Gerresheimer in starker Form.

In der zweiten Reihe waren die Anteilsscheine des auf Arztpraxen und Apotheken spezialisierten Softwareanbieter Compugroup Schlusslicht im MDax mit einem Minus von 3,6 Prozent. Der Abschlag von etwas mehr als 7 Prozent auf den Schlusskurs am Vortag kam dabei nicht gut an. In den Verhandlungen mit den Gewerkschaften über Sparmaßnahmen gab es bislang keinen Durchbruch.

Für die Aktien der Lufthansa ging es zugleich um 1,0 Prozent abwärts.

Der Stahlhändler Klöckner & Co äußerte sich am Montagabend zu seinem zweiten Quartal. Die Europäische Zentralbank hatte den Referenzkurs am Montag auf 1,1213 Dollar festgesetzt. Der Eurozone-Leitindex EuroStoxx 50 gab um 0,55 Prozent nach.

Am Rentenmarkt fiel die Umlaufrendite von minus 0,43 Prozent am Freitag auf minus 0,44 Prozent.

Am Devisenmarkt legte der Euro in einem überwiegend ruhigen Umfeld auf 1,1260 US-Dollar zu.

Related:

Comments

Latest news

Livestream: Jean-Michel Jarre als Avatar - Kulturtipps für zu Hause
Jarre wurde mit seinen Kompositionen für den Synthesizer und seinem Album "Oxygène" vor mehr als 40 Jahren international bekannt. Jean-Michel Jarre als Avatar Der französische Sound- magier Jean Michel Jarre gab gestern Abend in Paris ein Konzert als Avatar.

Corona-Warn-App mehr als zehn Millionen Mal heruntergeladen
Allerdings mahnte die Bundeskanzlerin, dass es viel wichtiger sei, neue Infektionen von vornherein zu vermeiden. In ihrer wöchentlichen Videobotschaft warb die Bundeskanzlerin auch um Vertrauen in den Datenschutz der App.

Zwei Tote und mehrere Verletzte bei Straßenfest in den USA
Inmitten anhaltender Proteste gegen Rassismus und Polizeigewalt feierten die Amerikaner am Wochenende den 155. Am Abend (Ortszeit) teilte die Polizei auf Anfrage mit, dass eine weitere Person gestorben sei.

Jonas Hector trauert um seinen Bruder
Sagte damals: "Auswärts kann es schon mal passieren, dass er den ein oder anderen Spruch wegen mir bekommt". 2009 stiegen sie zusammen in die Oberliga auf, ein Jahr später wechselte Jonas dann zum 1.

Nach schwerem Unfall: Zanardi schwebt weiter in Lebensgefahr
Angesichts der Corona-Pandemie sind Radrennen in Italien derzeit untersagt. Die Veranstaltung wurde trotz des Unfalls am Sonnabend fortgesetzt.

Other news