Voting beim Wunsch-"Tatort" wurde "von extern manipuliert"

Die Kommissare Frank Thiel und Nadeshda Krusenstern dürfen am Sonntag ran

Jubiläum des "Tatort"-Universums können die Fans eigentlich gerade darüber abstimmen, welche Episode sie über den Sommer sonntags sehen wollen". Dabei kam es zu einer Voting-Panne - die Abstimmung wurde manipuliert.

Als zweiter Wunsch-"Tatort" in der Sommerpause wird eine Folge aus dem Jahr 2017 mit dem Ermittlerteam aus Münster gezeigt.

München - Die ARD-Fernsehreihe "Tatort" wird in diesem Jahr 50 Jahre alt.

Beim Online-Voting für den zweiten Wunsch-"Tatort" in der Sommerpause ist es zu einem ungewollten Zwischenfall gekommen. 50 Episoden aus den vergangenen 20 Jahren stehen zur Wahl. Jedoch wurde die Abstimmung in Deutschland in den letzten fünf Stunden offenbar von extern manipuliert. Aus diesem Grund habe man sich entschlossen, "nur die Stimmen in das Endergebnis einzubeziehen, die bis zu diesem Zeitpunkt eingegangen sind". So wolle man "ein möglichst unverfälschtes Ergebnis zu erhalten". Die österreichischen Stimmen vom ORF seien nicht betroffen und daher vollständig in das Ergebnis eingeflossen.

Ermittler in eigener Sache: Im "Tatort: Fangschuss" untersucht Professor Karl-Friedrich Boerne (Jan Josef Liefers) den eigenen Hinterkopf unter dem Verdacht einer lichten Stelle.

Vom Ersten heißt es mit Blick aufs nächste Voting weiter: "Wir werden für die nächste Voting-Runde entsprechende Sicherheitsvorkehrungen treffen". Wer hinter der Manipulation steckt, ist noch nicht bekannt. Die aktuelle Gewinner-Folge läuft am Sonntagabend, 28. Juni um 20:15 Uhr im Ersten. Der zweite "Wunsch-Tatort" gewann mit 41.482 Stimmen, wie das Erste weiter mitteilte.

Kürzlich hatte eine "Tatort"-Folge für Irritation unter einigen TV-Zuschauern gesorgt - Ist das noch Krimi oder schon Schmuddelfilm?" Für die TATORT-Folge am 5. Juli geht die Wahl mit nun 48 Filmen von vorne los.

Related:

Comments

Latest news

Musik-Charts: Bob Dylan erobert die Album-Charts
Mit 79 Jahren hat Bob Dylan ein neues Album veröffentlicht, und damit gleich die Charts erobert. Danach folgt Capital Bra & Bozza mit " Ich weiß nicht mal wie sie heißt ".

Klaas offenbart: "Circus HalliGalli"-Oma Violetta ist tot!"
Weiter heißt es im Podcast: "Wir haben das noch nie öffentlich gemacht, dass sie gestorben ist (.). Erst wenig später wurde er konkreter und sagte: "Ich rede von Oma Violetta ".

Nach Bilanzskandal: Wirecard meldet Insolvenz an
Die Staatsanwaltschaft München ermittelt im Fall Wirecard wegen des Verdachts der Bilanzfälschung und der Marktmanipulation. Deren Probleme waren mit dem Erscheinen kritischer Berichte in der Financial Times Mitte 2019 öffentlich geworden.

Niederländische Airline: KLM bekommt staatlichen Milliardenkredit - Wirtschaft
Das Einspringen des Staates muss noch von der Europäischen Kommission und dem niederländischen Parlament abgesegnet werden. Wegen der Corona-Pandemie befinde sich die Fluggesellschaft in einer beispiellosen Krise, erklärte KLM-Chef Pieter Elbers.

BVB: Sebastian Kehl über FC Bayern, Jadon Sancho und Lucien Favre
Sollte der BVB am Samstag gegen die TSG Hoffenheim gewinnen, hätte die Mannschaft in beiden Jahren unter Favre 148 Punkte geholt . Favre hatte ohnehin einen Vertrag bis Sommer 2021 - es hatte allerdings Spekulationen über eine frühzeitige Trennung gegeben.

Other news