Iran will Donald Trump festnehmen lassen — Mit Interpol-Hilfe

Interpol-Hauptquartier in Lyon

Nun will der Iran ihn deswegen mit Hilfe von Interpol festnehmen.

Der Iran hat wegen der Tötung von General Soleimani einen Haftbefehl gegen US-Präsident Trump und weitere 35 Personen ausgestellt. Die in Frankreich ansässige internationale Polizeibehörde äußerte sich bislang nicht dazu.

Soleimani war Anfang des Jahres von einer US-Drohne getötet worden.

Die iranische Staatsanwaltschaft beschuldigt sie, in den tödlichen Drohnenangriff auf den iranischen General Kassem Soleimani involviert gewesen zu sein.

Wie Staatsanwalt Alkassimehr der staatlichen Nachrichtenagentur Irna sagte, werden ihnen Mord und Terrorverbrechen vorgeworfen.

Trump* steht demnach an der Spitze der Liste. Gegen insgesamt 36 US-Politiker und Militäroffiziere habe die iranische Justiz bereits Haftbefehle erlassen, hieß es auf der Internetseite der Nachrichtenagentur Misan Online, die mit den iranischen Justizbehörden verbunden ist und den Staatsanwalt zitierte.

Kassi Mehr rief Interpol auf, Rote Ausschreibungen gegen die Beschuldigten auszustellen.

"Interpol würde Anfragen dieser Natur nicht berücksichtigen", teilte die internationale Polizeiorganisation der Nachrichtenagentur AFP mit, ohne dabei direkt zu bestätigen, ob der Iran Interpol kontaktiert hat.

Gemäß Artikel 3 der Interpol-Satzung "ist der Organisation streng verboten, jegliche Einmischung oder Handlungen politischen, militärischen, religiösen oder rassengebundenen Charakters vorzunehmen". Der US-Sonderbeauftragte für den Iran, Brian Hook, bezeichnete das Vorgehen des Iran als ein "Propagandamanöver". Durch die Attacke gerieten die USA und der Iran damals an den Rand eines Krieges.

Related:

Comments

Latest news

Ann-Kathrin Götze zeigt neues Foto mit Baby Rome: "Sonntagskuscheln"
Juni) ausläuft *, verzichtete aus Liebe zu Baby Rome Götze sogar auf sein Abschiedsspiel mit dem BVB am vergangenen Samstag (27. Für den BVB-Profi beginnt nun ein neuer Lebensabschnitt: Mario Götze, dessen Vertrag bei Borussia Dortmund am Dienstag (30.

Medienbericht: Wirecard-Manager Marsalek will sich nicht der Justiz stellen
Der laut deutschen Medienberichten per Haftbefehl gesuchte Österreicher Marsalek hält sich derweil möglicherweise in China auf. Die philippinische Zentralbank hatte erklärt, dass kein Geld von Wirecard in das Finanzsystem des Landes gelangt sei.

Medienberichte: China verabschiedet offenbar umstrittenes Hongkong-Gesetz
Die chinesische Regierung wies die EU-Kritik zurück und bezeichnete die Hongkong-Politik als "interne Angelegenheit" Chinas. Die USA kündigten aufgrund des Schrittes an, den Export amerikanischer Rüstungsgüter nach Hongkong zu beenden.

Thunderstruck slot game
If the Player lads on 3 Scatters on the reels, he gets immediate 15 Free Spins during which the multiplier is 3x. When the Scatter makes you win, a flash of lightning strikes the symbols and if you are lucky you get extra pay.

Novoline Spiele kostenlos online spielen
Dank ausführlicher Erklärungen schaffen sich Spielerinnen und Spieler schon vor Spielbeginn einen Überblick. Für Freunde klassischer Unterhaltungsspiele stehen verschiedene Roulette und Blackjack Versionen zur Verfügung.

Other news