Schleusernetzwerk gesprengt: 500 Beamte in fünf Bundesländern im Einsatz

Razzia- 500 Beamte im Einsatz Schleusernetzwerk gesprengt. Einsatzkräfte von Polizei und Zoll auf einer Baustelle in Leipzig

Ziel der Bande war es offenbar, Menschen aus Nicht-EU-Staaten mit den gefälschten Pässen scheinlegale Einreisen und Daueraufenthalte in der Bundesrepublik zu ermöglichen - gegen entsprechende Bezahlung.

Außer in Thüringen gab es laut Bundespolizei auch in Niedersachsen, Hamburg, Nordrhein-Westfalen, und Baden-Württemberg im Auftrag der Staatsanwaltschaft Hannover Durchsuchungen. Im Zentrum der Ermittlungen steht ein Beschuldigter im niedersächsischen Schneverdingen. Dabei sei es um den Verdacht des gewerbsmäßigen Einschleusens von Ausländern und der gewerbsmäßigen Urkundenfälschung gegangen. Er soll Pässe gefälscht haben, damit sich die Inhaber dauerhaft in Deutschland aufhalten konnten. So hat er nach Angaben der Staatsanwaltschaft die Verlobte eines Auftraggebers aus der Türkei nach Deutschland gebracht, ebenso wie die Mutter und die Schwester eines weiteren aus dem Irak. Seine Ehefrau soll ihn bei den Taten unterstützt haben. Der 65-Jährige wurde festgenommen.

Die Ermittlungen richten sich aber auch gegen 28 Auftraggeber der Fälschungen. Die Fahnder hätten zudem drei Haftbefehle vollstreckt. Neun Menschen, die nicht zum Aufenthalt im Land berechtigt waren, wurden den Ausländerbehörden übergeben.

Die Beamten stellten Stempel, Dokumente und Datenträger sowie Waffen und Bargeld sicher.

Durch die Auswertung des beschlagnahmten Beweismaterials erhoffen sich die Ermittler neben der beweissicheren Strafverfolgung weitere Ansatzpunkte, um das Schleusernetzwerk weiter aufzuhellen und zu zerschlagen.

Related:

Comments

Latest news

Twitter sperrt Trump-Foto nach "New-York Times"-Beschwerde"
In diesem Fall geht es um ein bearbeitetes Foto von sich selbst, dass Trump auf der Kurznachrichtenplattform geteilt hatte. Das Trump-Foto war bereits 2015 in einem Artikel der "New York Times" erschienen - allerdings ohne die Beschriftung.

Nach Ermordung von Sänger: 81 Menschen bei Protesten in Äthiopien getötet
Nach Angaben Ararsas gab es in der Stadt unter anderem einen Anschlag mit einer Handgranate auf das Haus von Hachalus Familie. Dazu sorgte die Festnahme des bekannten Oppositionspolitikers Jawar Mohammed für zusätzlichen Protest.

Grundrente ab dem 1. Januar: Bundestag beschließt mehr Geld für Ältere
Allerdings wird sich die Auszahlung wohl verzögern, da die Rentenversicherung mit einem erheblichen Verwaltungsaufwand rechnet. Zudem wird Heil vorgeworfen, zugesagte 400 Millionen Euro aus seinem Haushalt seien ebenfalls nicht absehbar.

Österreich - Asiatische Tigermücke überwintert in Tirol
Das Resultat der Untersuchung: An 18 der 67 Standorte konnten die Forschenden Eier gebietsfremder Stechmücken ausfindig machen. In Europa drohen vor allem durch die verstärkte Etablierung gebietsfremder Stechmücken der Gattung Aedes neue Krankheiten.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Other news