Hückelhoven: Mädchen (11) ertrint in See

Bild zu Ein Blaulicht auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs

Das Wetter lädt zum Baden ein - und die Feuerwehr muss wieder an die Badeseen.

In Niedersachen und in Nordrhein-Westfalen sind zwei Kinder bei Badeunfällen ums Leben gekommen. Es sei am Freitagabend beim Spielen mit anderen Kindern im Märchensee unter Wasser verschwunden, teilte die Polizei mit.

Gemeinsam besuchten am Freitagabend (03.07.2020) gegen 20 Uhr zwei 11-jährige Mädchen den Adolfosee in Heinsberg.

Ein elfjähriges Mädchen ist nach einem Badeunfall an einem See in Hückelhoven-Ratheim gestorben.

Ein Zeuge habe daraufhin Alarm geschlagen. Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei suchten nach dem Mädchen, ein Polizeibeamter fand demnach die Fünfjährige unter Wasser und zog sie ans Ufer. Dieser brachte das Mädchen in ein Krankenhaus, wo es kurze Zeit später verstarb.

Trotz sofort eingeleiteter Wiederbelebungsversuche starb die Fünfjährige wenig später im Krankenhaus. Währenddessen kamen Spaziergänger zum See, die den im Wasser treibenden Körper sahen und den Rettungsdienst alarmierten. "Dabei musste sie beobachteten, wie ihre Freundin augenscheinlich den Halt verloren hatte und unter Wasser geriet", heißt es in der aktuellen Pressemitteilung der Polizei. Eine Gleichaltrige, die am Ufer wartete, und den Angaben zufolge Nichtschwimmerin ist, versuchte, mit ihrem Fahrrad Hilfe zu holen.

Related:

Comments

Latest news

Hochzeit brachte laut Meghan Milliarde ein, Queen "wird erschüttert" sein
Sie hatte bereits zuvor erklärt, sollte ihr Geld zugesprochen werden, wolle sie dies an eine Anti-Mobbing-Organisation spenden. Es sei ein großer gesellschaftlicher Fauxpas gewesen, denn sie hätte Eugenie mit ihrer Verkündung das Rampenlicht gestohlen.

Spotify Premium Duo: 12,99 Euro pro Monat für Nutzer
Nun nimmt Spotify eine weitere Zielgruppe ins Visier: Zwei, die unter einem Dach wohnen. Kurzer Hinweis für alle jene unter Euch mit einem Spotify-Abo oder Interesse daran.

Deutschland macht "Upskirting" und Gafferfotos zur Straftat
Der Bundestag hat ein Gesetz beschlossen , das eine Geldstrafe oder sogar eine Freiheitsstrafe bis zu zwei Jahren vorsieht. Eine entsprechende Gesetzesverschärfung hat der deutsche Bundestag heute in den frühen Morgenstunden verabschiedet.

USA: Gericht blockiert Enthüllungsbuch von Präsident Donald Trumps Nichte
Ein US-Berufungsrichter hat das Erscheinungsverbot für ein Enthüllungsbuch der Nichte von US-Präsident Donald Trump aufgehoben. Laut der Verlagsankündigung wirft das Werk ein "helles Schlaglicht auf die dunkle Geschichte der Familie".

Kampf gegen das Rauchen: Neue Werbeverbote für Zigaretten beschlossen
Mediziner fordern seit langem zusätzliche Werbeverbote, um vor allem junge Leute vor dem Einstieg ins Rauchen zu schützen. Das Kabinett hatte 2016 zwar Plänen des damals zuständigen Ernährungsministers Christian Schmidt (CSU) zugestimmt.

Other news