Höhere E-Auto-Prämie tritt rückwirkend in Kraft | Wirtschaft Überblick

Die deutlich erhöhte Kaufprämie für Elektroautos tritt in Kraft- und zwar rückwirkend für Autokäufe seit dem 3. Juni

Von der Innovationsprämie können - auch rückwirkend - folgende gekaufte oder geleaste Fahrzeuge profitieren: Neue Fahrzeuge, die nach dem 3. Juni 2020 und bis einschließlich zum 31. Dezember 2021 erstmalig zugelassen werden, sowie junge gebrauchte Fahrzeuge, deren Erstzulassung nach dem 4. November 2019 und die Zweitzulassung nach dem 3. Juni 2020 und bis zum 31. Dezember 2021 erfolgt. Die geänderte Förderrichtlinie zur sogenannten Innovationsprämie werde am Dienstag im Bundesanzeiger veröffentlicht und trete am Mittwoch in Kraft, teilten das Bundeswirtschaftsministerium und das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gemeinsam mit.

Die Spitzen der großen Koalition hatten Anfang Juni verabredet, die staatliche Förderprämie für Elektroautos zu verdoppeln. Bei reinen Elektrofahrzeugen liegt die staatliche Förderung bei maximal 6.000 Euro, bei Hybrid-Autos sind es bis zu 4.500 Euro. Die Höhe richtet sich nach dem Preis des Autos - bei teureren Modellen ab 40.000 Euro Nettolistenpreis gibt es weniger Geld vom Staat als bei günstigeren. Hinzu kommt die Förderung durch die Hersteller. "Wir wollen so den Umstieg auf E-Autos vorantreiben und der Elektromobilität in Deutschland einen neuen Schub verleihen", wird Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier auf der Bafa-Seite zitiert. Die Regelung gilt laut Bundeswirtschaftsministerium rückwirkend für Autokäufe seit dem 3. Juni bis Ende 2021.

Neben der befristeten Verdopplung des Bundesanteils sieht die geänderte Förderrichtlinie ein Verbot der Kumulierung mit der Förderung durch andere öffentliche Mittel vor. Damit wird der staatliche Anteil für die Förderung von E-Autos verdoppelt. Auch Leasingwagen werden gefördert.

Related:

Comments

Latest news

Starinvestor Buffett plant 9,7-Milliarden-Dollar-Deal
Dollar wird Buffetts Berkshire Hathaway Energy bar bezahlen und zudem Schulden im Volumen von 5,7 Mrd. Warren Buffett ist zurück - und stemmt mitten in der Corona-Krise einen milliardenschweren Zukauf.

Country- und Rockmusiker Charlie Daniels gestorben
Der Country-Sänger Charlie Daniels , der vor allem mit seinem Song " The Devil Went Down to Georgia " berühmt wurde, ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren im US-Bundesstaat Tennessee, wie auf Daniels' offizieller Website mitgeteilt wurde.

Donald Trump - Enthüllungsbuch über US-Präsident erscheint nächste Woche
Diese Nachricht sorgt unter Donald Trumps (74) Gegnern für SchadenVORfreude und ärgert ihn und seine Familie ganz besonders . Der Präsident hat die geplante Veröffentlichung mit Verweis auf die Vertraulichkeitsvereinbarung als rechtswidrig bezeichnet.

Vor einem Monat wandte er sich noch an seine Fans
Viele Fans des Mimen trauern jetzt unter seinen letzten Netz-Beiträgen. "Wir werden dich vermissen". Der mexikanische Schauspieler verkörperte die Rolle des Lorenzo Guevara in der Fußball-Geschichte.

Ifo-Institut befürchtet eine Insolvenzwelle
Vor allem Reisebüros, Hotels und Gaststätten sehen ihre Lage laut einer Umfrage als existenzbedrohend an. Das betreffe demnach vor allem die Dienstleister, von denen sich 27 Prozent als gefährdet einstuften.

Other news