Wirecard: Ermittler melden weitere Festnahme

Die Firmenzentrale von Wirecard in Aschheim

Der Chef einer Wirecard-Tochter aus Dubai sei nach München gekommen und dort verhaftet worden, teilte die Staatsanwaltschaft in der bayerischen Landeshauptstadt am Montag mit.

Im Wirecard DE0007472060 -Skandal hat es eine weitere Festnahme gegeben.

Der Haftrichter ordnete demnach am Montagnachmittag wegen möglicher Flucht- und Verdunkelungsgefahr die Haftfortdauer an. Er sei zuvor aus Dubai angereist und habe sich dem Verfahren gestellt. In Asien vermisst Wirecard einen Betrag von 1,9 Milliarden Euro in seiner Bilanz und hat die Vermutung geäußert, das das in der Bilanz verbuchte Geld wahrscheinlich gar nicht existiert.

Der Haftbefehl stützt sich auf den dringenden Tatverdacht des gemeinschaftlichen Betrugs und des versuchten gemeinschaftlichen Betrugs im besonders schweren Fall sowie auf den Verdacht der Beihilfe zu anderen Straftaten. Der Börsenkurs des Dax-Konzerns stürzte ab, das Unternehmen meldete Insolvenz an. Der Aufenthaltsort des ehemaligen Wirecard-Vorstands Jan Marsalek ist hingegen weiterhin unbekannt.

Related:

Comments

Latest news

Post will Mitarbeitern 300 Euro Bonus zahlen
In der Paketsparte konnte DHL ohnehin vom boomenden Onlinehandel profitieren, in April und Mai wurden Rekordmengen versendet. Trotz eines insgesamt positiven Verlaufs des zweiten Quartals schloss Appel Entlassungen nicht vollständig aus.

Mitarbeiter des Bundespresseamtes unter Spionageverdacht
Die Bild berichtet darüber hinaus, dass der Mann im mittleren Dienst des Besucherdienstes des Presseamtes tätig gewesen sein soll. Bei dem mutmaßlichen Spitzel soll es sich um einen Mitarbeiter von Angela Merkels Strecher Steffen Seibert handeln.

" "Relegation 2. Bundesliga " News " Nürnberger lässt Nürnberger hoffen
Der "Club" gewann am Dienstagabend das Relegations-Hinspiel gegen den Drittligisten FC Ingolstadt mit 2:0. Den Hattrick verpasste der 20-Jährige nur knapp: aus spitzem Winkel traf der Mittelfeldspieler in der 66.

Steiermark: Zwei Tote bei Felssturz in Österreich
Der Mixnitzbach in der Klamm birgt zahlreiche Wirbel und vom Wasser ausgeschürfte Bereiche, dazu Spalten und Schlünde. Die Gesteinsbrocken hatten gegen 12.00 Uhr einen Wandersteig und dort angebrachte Treppenleitern aus Holz zerstört.

Bei Dreharbeiten in Köln - Angriff auf RTL-Team!
Fahnder gingen damals in Deutschland und Frankreich gegen eine mutmaßliche familiär verbundene Einbrecherbande vor. Die Polizei vermutet jedoch einen Zusammenhang mit Durchsuchungen und Festnahmen bei einer Razzia am 24.

Other news