Covid-19-Studie - Coronavirus befällt auch das Herz

UKE Prof. Westermann

Das Coronavirus fällt die Lunge an, das ist bekannt. In welchem Ausmaß, das haben nun Forscherinnen und Forscher des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf (UKE) untersucht: Ihren Ergebnissen zufolge kann das Coronavirus Herzzellen infizieren und sich darin sogar vermehren.

Nach Angaben des Studienleiters Dirk Westermann besteht die Möglichkeit, dass der Erreger Herzzellen infiziert und sich darin vermehrt.

Zudem sei das Virus in der Lage, die Genaktivität infizierter Herzzellen zu verändern. Ob dies Auswirkungen auf den Krankheitsverlauf von Herzpatienten habe, ließe sich aber noch nicht sagen. Die durch die Infektion hervorgerufene veränderte Genaktivität in den Herzzellen könne allerdings Langzeitfolgen für die Gesundheit von Betroffenen haben. Vor allem das Herz scheint in vielen Fällen entscheidend dafür zu sein, wie schwer Covid-19 verläuft. Sie waren im Mittel 85 Jahre alt.

Bei rund zwei Drittel dieser Patienten konnten die Forscher im Herzgewebe das Virus nachweisen, wie das UKE weiter mitteilte. In 16 Fällen fanden sie das Virus in Mengen, die klinische Auswirkungen hätten haben können (mehr als tausend Viruskopien pro Mikrogramm RNA).

AdvertisementDie Ergebnisse wurden unter dem Titel "Cardiac infection with SARS-CoV-2 in confirmed COVID-19 autopsy cases" eingereicht und zur Veröffentlichung akzeptiert im Fachmagazin "JAMA Cardiology". Alle wurden zu Lebzeiten mit einem Rachenabstrich positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 getestet und entwickelten die für COVID-19 typische Lungenentzündung. Dabei wurden die für die späteren genetischen Untersuchungen notwendigen Gewebeproben entnommen. Stefan Blankenberg, Co-Autor der Studie und Ärztlicher Leiter des Universitären Herz- und Gefäßzentrums. Er kann einen Arztbesuch nicht ersetzen.

Related:

Comments

Latest news

Australien: 17-Jähriger stirbt bei Hai-Attacke
Es ist bereits der fünfte tödliche Hai-Angriff in Australien in diesem Jahr, drei Menschen wurden schwer verletzt. Bei einem erneuten Hai-Angriff vor Australien ist ein 17-Jähriger beim Surfen ums Leben gekommen.

First Lady der USA: Holzstatue von Melania Trump in Slowenien angezündet
Eine Twitter-Userin vermutete sogar, Melania Trump habe ihre Statue selbst abgefackelt, weil diese eher speziell aussehe. Ein Foto vom Tatort zeigt, dass von dem Ehrenmal nur noch ein vom Feuer schwarz verfärbter Baumstumpf zeugt.

Millionen-Metropole Melbourne nach Corona-Anstieg wieder im Lockdown ROUNDUP
Insgesamt gab es bisher 32'369 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag mitteilte. Außerdem bleiben Schulen in den betroffenen Gebieten, die nächste Woche öffnen sollten, geschlossen.

Michel schlägt Rabatt für Österreich vor — EU-Budget
Für sie ist es wichtig, dass "die Mittel für den Wiederaufbau rasch wirken und es zu einer klaren zeitlichen Befristung kommt". Aber nicht nur Ungarn ist unzufrieden mit Michels Vorschlag: Auch Finnland meldete prompt Nachbesserungsbedarf an.

Überraschende Wahl: Irischer Finanzminister Donohoe wird neuer Chef der Eurogruppe
Donohoe sagte, die Eurogruppe werde in der Diskussion über die Vergabe der Mittel aus dem Fonds ein entscheidendes Wort mitreden. Die Finanzminister der 19 Staaten der Gemeinschaftswährung hatten in einer Videokonferenz über Centenos Nachfolger beraten.

Other news