Lena Gercke: Das Baby ist da!

Lena Gercke im Februar 2020

Ein halbes Jahr später ist das Kind auf der Welt.

Lena Gercke ist zum ersten Mal Mutter geworden. Willkommen auf der Welt, kleine Zoe. Die ehemalige "Germanys Next Topmodel" Gewinnerin und ihr Freund Dustin sind zum ersten Mal Eltern geworden. "Willkommen auf der Welt", schrieb die 32-Jährige am Freitagabend zu einem Bild bei Instagram, das jeweils eine Hand des Paares und eine winzige Babyhand zeigt. Mit einem Post auf Instagram verkündete Lena die tollen Neuigkeiten und schrieb zu einem Foto, auf dem man ihre Finger und die Mini-Finger von Zoe sieht: "Drei sind eine Familie". "Worte können nicht beschreiben, wie dankbar wir sind". "Das beste Geburtstagsgeschenk für den Papa", so das Model weiter.

Riccardo Simonetti Influencer
Instagram riccardosimonetti Riccardo Simonetti Influencer

Auch der Vater des Mädchens teilte den Schnappschuss auf Instagram und verriet, dass die kleine Zoe bereits vor vier Tagen kam. Denn auch Schöne, der im April 2019 offiziell als der Mann an Gerckes Seite vorgestellt wurde, hat am 6. Juli Geburtstag. Auch er kommentierte das Foto mit: "Das beste Geburtstagsgeschenk, das man sich wünschen kann". Auch Stars wie Jana Ina Zarrella, Riccardo Simonetti, Bonnie Strange oder Alec Völkel finden sich in den Glückwünschen wieder.

Related:

Comments

Latest news

First Lady der USA: Holzstatue von Melania Trump in Slowenien angezündet
Eine Twitter-Userin vermutete sogar, Melania Trump habe ihre Statue selbst abgefackelt, weil diese eher speziell aussehe. Ein Foto vom Tatort zeigt, dass von dem Ehrenmal nur noch ein vom Feuer schwarz verfärbter Baumstumpf zeugt.

Millionen-Metropole Melbourne nach Corona-Anstieg wieder im Lockdown ROUNDUP
Insgesamt gab es bisher 32'369 laborbestätigte Covid-19-Fälle, wie das Bundesamt für Gesundheit (BAG) am Dienstag mitteilte. Außerdem bleiben Schulen in den betroffenen Gebieten, die nächste Woche öffnen sollten, geschlossen.

Notre-Dame - Macron nun doch für originalgetreuen Wiederaufbau
Chefarchitekt Philippe Villeneuve hatte immer wieder betont, dass er für einen originalgetreuen Wiederaufbau des Spitzturms sei. Diese war bei einem Großbrand im April 2019 schwer beschädigt worden - der Vierungsturm wurde vollständig zerstört.

"Daimler kann mehr": Källenius verspricht Besserung
Die Personalkosten sollten durch den Wegfall von mehr als 10.000 der weltweit 300.000 Stellen um 1,4 Milliarden Euro sinken. In der vergangenen Woche kündigte der Konzern bereits an, sein Smart-Werk im französischen Hambach zu verkaufen.

Facebook sperrt Fakeseiten von Bolsonaro und Stone - Computer & Medien
Doch hatten Unterstützer der Organisation versucht, die Maßnahme mit der Erstellung neuer Seiten oder Konten zu umgehen. Auf Initiative von Bürgerrechtsgruppen schlossen sich zahlreiche Unternehmen einem einmonatigen Werbeboykott an.

Other news