Ballermann-Party ohne Masken und Abstand schockiert Mallorca

Mallorca

Das entsprechende Dekret sieht bei Verstößen unter anderem auch Schließungen von Lokalen für eine Zeit von bis zu drei Jahren vor. Wer sich nicht an die Maskenpflicht hält, riskiert demnach eine Strafe von hundert Euro.

Die Überwachung dürfte allerdings haarig werden. Die Gesundheit der Urlauber und der Einheimischen habe Priorität, begründete Regionalpräsidentin Francina Armengol die Maskenpflicht. Und die Unvorsichtigen hatten es vergangenen Freitag mal wieder ordentlich krachen lassen. Die Balearen folgen damit dem Beispiel Kataloniens, wo aufgrund von neuen Infektionsherden bereits seit Donnerstag eine verschärfte Maskenpflicht gilt.

Palma Zum ersten Mal nach dem Corona-Lockdown vor rund vier Monaten haben Hunderte Touristen am Ballermann wieder groß Party gemacht - und damit auf Mallorca große Sorgen ausgelöst. Denn fast keiner der Nachtschwärmer in Playa de Palma hat die Schutzbestimmungen in ganz Spanien eingehalten. Viele der angetrunkenen Gäste hätten mit fremden Urlauberinnen und Urlaubern geflirtet, in größeren Gruppen getanzt und Straßenhändler umarmt.

Die Verpflichtung zum Tragen einer Maske scheint den Touristen zudem sauer aufzustoßen, wie das Online-Portal "Última Hora" schreibt. Laut der "Mallorca Zeitung" zeigten die Szenen, "wie groß das Risiko einer zweiten Koronawelle auf Mallorca sein könnte". Es wurde ein Strafenkatalog mit Bußgeldern von bis zu 600 000 Euro beschlossen, zudem wurden verstärkte Kontrollen angekündigt. "Wir müssen sehr aufpassen, dass der Ballermann nicht ein zweites 'Ischgl' wird", sagte er in Berlin.

Auf Mallorca, Menorca, Ibiza und Formentera werden somit alle Menschen in der Öffentlichkeit selbst dann Mund- und Nasenschutz tragen müssen, wenn der Sicherheitsabstand gewahrt werden kann.

Unterdessen stoppte eine Richterin zunächst die für die katalonische Stadt Lleida und sieben umliegende Gemeinden ab Montag bestehenden Ausgangsbeschränkungen. Das oberste Gericht Kataloniens teilte mit, die von der Regionalregierung angeordnete Ausgangssperre verstoße gegen geltendes Recht. Wegen steigender Infektionszahlen steht die Region Lleida schon seit einer Woche unter Quarantäne, Fahrten in und aus dem Gebiet sind weitgehend untersagt.

Obwohl Spanien eines der von der Pandemie am stärksten betroffenen Länder war, sind die Zahlen seit Mitte Mai stark gesunken. Derzeit sind nach einem Bericht des spanischen Fernsehens mehr als 100 solcher räumlich begrenzter Ausbrüche bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Grüne wollen für Tempo 130 auf Autobahnen sorgen
Dafür brauche es nur eine Gesetzesänderung. "Wer argumentiert eigentlich noch dagegen?", fragte der Grünen-Parteichef. Die Grünen wollen ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen durchsetzen.

"MythBuster" Imahara ist tot: "Ein wirklich brillanter Ingenieur, Künstler und Performer"
Zuletzt wirkte er in der Netflix-Serie "White Rabbit Project" mit. Mit der Show "MythBusters" wurde der Modellbauer weltweit berühmt.

Einigung in Russlands Sinn: UN-Sicherheitsrat verlängert Syrienhilfe eingeschränkt
Auch in den Regierungsgebieten klagen viele Syrer über eine mangelnde Versorgung mit Lebensmitteln und Medikamenten. Seit Ausbruch des Syrien-Kriegs 2011 sind schätzungsweise mindestens 500.000 Menschen ums Leben gekommen.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Other news