Airbus fliegt mit Milliarden in die Miesen

Die größte Luftfahrtkrise der Geschichte hat dem europäischen Flugzeugbauer Milliardenverluste eingebrockt.

Statt sechs sollen nur noch fünf Maschinen des Typs pro Monat die Werkshallen verlassen. Der Umsatz ging von 18,3 Milliarden auf 8,3 Milliarden Euro zurück.

Weil Airbus im zweiten Quartal die Zahl der Flugzeugauslieferungen einbrach, stand am Ende unter dem Strich ein Verlust von mehr als 1,4 Milliarden Euro. Ein Jahr zuvor hatte hier noch ein Gewinn von knapp 1,2 Milliarden Euro gestanden. Das entspricht rund der Hälfte des Vorkrisenniveaus. Die Produktion des Airbus A350 wird nun gedrosselt. Der operative Mittelabfluss liege bei 12,4 Milliarden Euro, teilte Airbus mit.

In der durch die Coronavirus-Pandemie bedingten schwierigen Lage will Airbus-Chef Guillaume Faury vor allem den Geldabfluss im Konzern stoppen.

Wegen der Corona-Krise bricht der Absatz, gerade von Passagierflugzeugen, bei Airbus dramatisch ein. Dies führt dazu, dass der Konzern die Produktionsraten anpassen muss und weltweit etwa 15.000 Mitarbeiter abbauen wird.

Den Jahresausblick hatte der Konzern bereits im März zurückgezogen. Das erste Halbjahr 2020 war tiefrot, jedoch für das Gesamtjahr 2020 will Firmenchef Faury unter Hinweis auf die aufgrund von Corona völlig unklare Situation keine Prognose abgeben.

Am Vortag hatte auch der amerikanische Konkurrent Boeing angekündigt, die Produktion seiner Erfolgsreihen 787 und 777 weiter zu kürzen.

Related:

Comments

Latest news

Huawei verkauft erstmals die meisten Smartphones — Mehr als Samsung
Beide Unternehmen verzeichneten im Vergleich zum Vorjahr zurückgehende Verkaufszahlen, jedoch fallen diese bei Huawei kleiner aus. Canalys-Analyst Mo Jia merkte im Zuge dessen an, die Stärke in China werde wohl nicht reichen, um Huawei an der Spitze zu halten.

Corona-Schock: Deutsche Wirtschaft bricht um mehr als 10 Prozent ein
Quartal 2020 - preis-, saison- und kalenderbereinigt - um 10,1 Prozent gesunken, teilt das Statistische Bundesamt (Destatis) mit. Der Deutschen Bundesbank zufolge dürfte der Tiefpunkt der wirtschaftlichen Aktivität bereits im April erreicht worden sein.

FameMaker ProSieben: Tom Neuwirth ist Moderator! Alle Infos!
Die Musikshow wird im August von Raab TV in Zusammenarbeit mit Brainpool produziert und soll im Herbst ausgestrahlt werden. Als Conchita Wurst führte er Österreich mit " Rise Like a Phoenix " zum Sieg beim Eurovision Song Contest.

"LGBT-freie Zonen" - EU-Kommission verweigert polnischen Kommunen Förderung
Sie haben Erklärungen verabschiedet, in denen sie sich gegen "LGBT-Ideologie" und gegen angebliche "Homopropaganda" aussprechen. Auf die Brüsseler Entscheidung hatte Polens Justizminister Zbigniew Ziobro empört reagiert und sie als illegal bezeichnet.

Nasa schickt Rover "Perseverance" zum Mars - mit Hubschrauber an Bord
Am Donnerstag soll der unbemannte Roboter vom Weltraumbahnhof Cape Canaveral aus an Bord einer "Atlas V"-Rakete starten". Mars Rover: Nasa-Administrator Jim Bridenstine steht neben einer Nachbildung der "Perseverance".

Other news