Emmy-Nominierungen - "Watchmen" Favorit

Emmy-Nominierungen -

In Los Angeles sind die Nominierungen für die diesjährigen "Emmys" bekannt gegeben worden - die Preise für die wichtigsten TV-Produktionen und Fernsehfilme.

Die rassismuskritische Superhelden-Serie "Watchmen" aus dem Hause HBO geht in diesem Jahr als Favorit ins Rennen um die Emmys: Sie wurde am Dienstag in 26 Kategorien für die US-Fernsehpreise nominiert.

Die Nominierungen wurden wegen der Corona-Pandemie bei einer virtuellen Live-Zeremonie bekanntgegeben. Die in Deutschland produzierte Miniserie gilt schon jetzt als eine der erfolgreichsten Formate auf der Streamingplattform Netflix - so hielt sich die Geschichte rund um Esther Shapiro alias Esty wochenlang auf Platz eins. In den vier Folgen auf Jiddisch, Englisch und Deutsch geht es um die Emanzipationsgeschichte einer ultra-orthodoxen Jüdin aus der Religionsgemeinschaft der Satmarer in Brooklyn, die in der deutschen Hauptstadt Berlin ein neues Leben beginnen will. Die Story basiert lose auf dem 2012 erschienenen Buch "Unorthodox" von Deborah Feldman. Die Moderation soll der Talkshow-Moderator Jimmy Kimmel übernehmen.

Related:

Comments

Latest news

"Jurassic World: Neue Abenteuer" startet noch im September auf Netflix
Bei uns erfahrt ihr alle Infos! Natürlich hoffen alle Fans, dass der dritte Teil der " Jurassic World "-Saga wie geplant am 10. Zum Cast gehören Chris Pratt, Bryce Dallas Howard, Sam Neill, Laura Dern, Jeff Goldblum, Jake Johnson und Omar Sy.

Airbus fliegt mit Milliarden in die Miesen
Dies führt dazu, dass der Konzern die Produktionsraten anpassen muss und weltweit etwa 15.000 Mitarbeiter abbauen wird. Die größte Luftfahrtkrise der Geschichte hat dem europäischen Flugzeugbauer Milliardenverluste eingebrockt.

Debatte über Prozess gegen Ex-Innenminister Matteo Salvini
In einem ähnlichen Fall, der die "Gregoretti" - ein Schiff der Küstenwache - betraf, hatte der Senat bereits am 12. Im Detail geht es um ein Verfahren wegen Freiheitsberaubung und Amtsmissbrauch vor einem Gericht in Palermo.

Abkommen gegen häusliche Gewalt - Polen debattiert über möglichen Austritt
Sollte es Missverständnisse über die Konvention geben, sei man bereit, diese in einem konstruktiven Dialog auszuräumen. Der polnische Justizminister Zbigniew Ziobro plant, die Istanbul-Konvention gegen Gewalt an Frauen aufzukündigen.

"LGBT-freie Zonen" - EU-Kommission verweigert polnischen Kommunen Förderung
Sie haben Erklärungen verabschiedet, in denen sie sich gegen "LGBT-Ideologie" und gegen angebliche "Homopropaganda" aussprechen. Auf die Brüsseler Entscheidung hatte Polens Justizminister Zbigniew Ziobro empört reagiert und sie als illegal bezeichnet.

Other news