Handel bittet Verbraucher um mehr Disziplin bei Corona-Regeln ROUNDUP

Der Handel appelliert an das Verantwortungsgefühl der Verbraucher um einen zweiten Lockdown zu vermeiden

Berlin/Wiesbaden. Angesichts wieder steigender Infektionen hat der deutsche Einzelhandel Verbraucher aufgefordert, die Corona-Regeln wieder disziplinierter einzuhalten.

Der Präsident des Handelsverbandes Deutschland, Sanktjohanser, sagte, wenn die Einschränkungen wieder verschärft würden, wären viele Handelsunternehmen nicht mehr zu retten. Es erfülle ihn mit großer Unruhe, dass es viele offenbar nicht mehr so genau mit der Einhaltung der Regeln nähmen und die Zahl der Infizierten wieder steige. Er appellierte an die Verbraucher, das Erreichte nicht kaputt zu machen. Auch im Interesse des Einzelhandels gelte es, eine zweite Welle der Pandemie mit allen zur Verfügung stehenden Mitteln zu vermeiden. Auch die Kunden sind erleichtert, wie eine Umfrage zeigt.

Nach Darstellung des Verbandes werden die Handelsunternehmen Umsatzeinbußen von 40 Milliarden Euro hinnehmen müssen. Dies könne 50.000 Handelsstandorte in Deutschland die Existenz kosten, so Sanktjohanser.

Related:

Comments

Latest news

Facebook: Das Geschäft wächst langsamer
Im letzten Quartal kamen weitere 100 Millionen aktive Benutzer pro Monat hinzu - jetzt sind es insgesamt 2,6 Milliarden. Der Social-Media-Riese meldet einen Umsatz von 18,69 Milliarden Dollar, ein Plus von 11 Prozent gegenüber Vorjahr.

Scream 5: Courteney Cox kehrt zurück
Der fünfte Scream-Teil scheint zahlreiche Originaldarsteller wieder zurück zum Franchise zu bringen. Kevin Williams, der drei der bisherigen vier Filme geschrieben hatte, ist als Produzent an Bord.

Todesurteil gegen den Bostoner Bombenattentäter Zarnajew aufgehoben
Die drei zuständigen Richter des Berufungsgerichts teilten mit, Zarnajew werde seine verbleibenden Tage im Gefängnis verbringen. Während der mehrtägigen Flucht kamen zudem ein Polizist und Tamerlan ums Leben.

Erfurt: Zwei Ausländer in Erfurt durch zehn Deutsche verletzt
In der thüringischen Landeshauptstadt protestierten unterdessen Hunderte gegen Rechtsextremismus und Übergriffe der rechten Szene. Die drei Männer waren in einem Plattenbaugebiet im Südosten der Stadt zunächst verbal und dann tätlich angegriffen worden.

Empörung nach Wahlverschiebung in Hongkong
In der Regel wurden Auslieferungsabkommen mit Hongkong ausgesetzt und für China geltende Waffenembargos auf Hongkong ausgeweitet. Nach der Verschiebung der Wahl in Hongkong setzt die Bundesregierung das Auslieferungsabkommen aus.

Other news