Wegen Korruptionsverdacht: Spaniens Ex-König verlässt das Land

König Juan Carlos von Spanien

Wie das spanische Königshaus am Montag (3. August) mitteilte, verlässt Ex-König Juan Carlos (82) das Land. Wie das spanische Königshaus am Montag mitteilte, informierte der wegen zahlreicher Affären ins Zwielicht geratene Juan Carlos seinen Sohn König Felipe VI.in einem Brief über seinen Entschluss.

"Es ist eine Entscheidung, die ich mit tiefen Gefühlen, aber mit großer Ruhe treffe", betont der emeritierte König. Bei den Ermittlungen des Obersten Gerichtshofs gegen Juan Carlos geht es um mögliche Schmiergeldzahlungen bei der Auftragsvergabe für den Bau einer Hochgeschwindigkeitsbahnstrecke zwischen Mekka und Medina in Saudi-Arabien an ein spanisches Konsortium.

Der frühere spanische König Juan Carlos hat angekündigt, Spanien zu verlassen.

"Aus der Überzeugung heraus, dem spanischen Volk, seinen Institutionen und Dir als König am besten zu dienen, informiere ich Dich über meine Entscheidung, in dieser Zeit ins Exil außerhalb Spaniens zu gehen", zitierte der Königspalast in Madrid aus dem Schreiben von Juan Carlos. Nach seinem Thronverzicht zugunsten seines Sohnes Felipe VI. hat der heute 82-Jährige zwar noch Sonderrechte, er kann aber vom Obersten Gericht auf die Anklagebank gesetzt werden. Zudem darf die Untersuchung nur Vorfälle betreffen, die sich nach seiner Abdankung als König 2014 ereigneten.

Noch in seiner Zeit als König soll Juan Carlos mutmaßlich 100 Millionen Dollar Schmiergeld aus Saudi-Arabien erhalten haben.

Für die vier Jahrzehnte, die er König und Staatsoberhaupt von Spanien war (22. November 1975 bis 14. Juni 2014) genießt Juan Carlos Immunität. Diese Angaben hatten 2018 die spanische Justiz auf den Plan gerufen. Seit dem vergangenem Jahr hat er sich vollständig aus dem öffentlichen Leben zurückgezogen. Doch eine Reihe von Skandalen, darunter eine Luxusreise des Monarchen inmitten einer schweren Wirtschaftskrise des Landes, hatten seine letzten Jahre auf dem Thron überschattet.

Related:

Comments

Latest news

Covid-19 - Mittlerweile 33 Infizierte auf Hurtigruten-Schiff
Hurtigruten hat nach eigenen Angaben alle Passagiere informiert, die in den beiden Wochen vor dem Ausbruch an Bord waren. All diese Passagiere müssten für zehn Tage in Quarantäne.

Courteney Cox kehrt für "Scream"-Rolle zurück"
Kevin Williams, der drei der bisherigen vier Filme geschrieben hatte, ist als Produzent an Bord. Die Darstellerin ist die zweite bestätigte Rückkehr aus dem originalen Ensemble.

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Glücksspiele machen süchtig, oder?
Es ist oft der Fall, dass die Gewalterfahrungen oder der Verlust von Verwandten diese Krankheit hervorrufen können. Unter anderen Ursachen, die Spielsucht erzeugen, sind auch unsere Erlebnisse und Emotionen zu unterstreichen.

IS bekennt sich zu Anschlägen auf das Parlament in Teheran
Ein Dritter Angreifer wurde verhaftet, dennoch ist vom IS bisher keine offizielle Verlautbarung getroffen worden. Der iranische Geheimdienst sprach von Terroranschlägen, ohne jedoch direkt den IS zu erwähnen.

Other news