Taylor Swift bricht Rekord: Künstlerin mit meisten Songs in US-Charts

Taylor Swift

Swift ist damit die Frau mit den meisten "Billboard Hot 100"-Einträgen in der Geschichte der US-Charts". Das berichtete das "Billboard"-Magazin, das die US-amerikanischen Charts veröffentlicht".

Sie ist das Maß aller Dinge: Taylor Swift ist die Künstlerin mit den meisten Songs in den US-Charts. Diese hatte die Bestmarke mit 110 Songs seit dem 1. April 2017 gehalten. Die Rapperin hat ihren Rekord immerhin drei Jahre lang gehalten.

Kommt das neue Album doch früher als wir denken? Billie Eilish und The Weeknd haben je sechs Gewinnchancen. "Ich schrieb und nahm diese Musik in Isolation auf, arbeitete aber mit einigen meiner musikalischen Helden zusammen", erklärt die Grammy Award-Gewinnerin. Dadurch stellt Swift einen Rekord auf: Die Gesamtzahl von ihren Liedern, die in den Charts vertreten waren, ist von 97 auf 113 Titel gestiegen.

Related:

Comments

Latest news

Ermittlungen umfassender als bisher bekannt
Offenbar wird darin nach Hinweisen auf möglichen Versicherungs- und Bankbetrug durch Trumps Firma und dortige Angestellte gesucht. Trump versucht dies zu verhindern und wurde vom Obersten Gerichtshof der Vereinigten Staaten in die Klage einbezogen.

Corona-Zahlen: Reporter bringt Donald Trump ins Straucheln
Das geht aus dem Buch "The Trump White House: Changing the action policy" des Washington-Post-Journalisten Ronald Kessler hervor. Auf die Rückfrage Swans, was er damit meine, antwortet der US-Präsident: "Sie müssen die Infizierten-Fälle einbeziehen".

Heidi Klum verrät: Das wird alles anders bei GNTM
Das liest sich zumindest aus dem neuen Bewerbungsformular, in dem kein Geschlecht mehr ausgeschlossen wird. Die größte Änderung, die in der nächsten Saison vorgenommen wird, wird jedoch unter den Teilnehmern sein.

Happy Birthday, Herzogin Meghan! So gratuliert der Palast zum Geburtstag
Harry, William, Meghan und Kate (v.l.) am Commonwealth Day 2020 in der Londoner Westminster Abbey. Der Megxit hat das britische Königshaus stark erschüttert .

SOS-Zeichen im Sand rettet Seglern das Leben - Panorama
Als ihnen der Treibstoff ausgegangen sei, hätten sie schließlich die Pikelot-Insel östlich der Philippinen erreicht. Laut dem australischen Verteidigungsministerium waren sie aber mit einem Motorboot unterwegs.

Other news