Hongkong: Kritischer Verleger und Aktivist Jimmy Lai festgenommen

Jimmy Lai unter den Festgenommenen

Neben Lai wurden auch seine beiden Söhne Timothy und Ian sowie mehrere Mitglieder der Geschäftsführung festgenommen, berichtete die "Apple Daily" weiter. In dem damaligen Interview betonte er auch, dass er seine Unterstützung für die prodemokratischen Proteste nicht bereue. Auch durchsuchte ein Großaufgebot von Beamten die Büros seiner Firma.

China betrachtet Lai als Strippenzieher hinter den monatelangen Protesten der Hongkonger Demokratiebewegung im vergangenen Jahr. Die Operation sei noch im Gange, weitere Festnahmen seien möglich.

Unter den Verhafteten ist der bekannte Medienunternehmer Jimmy Lai.

Lai würden geheime Absprachen mit "ausländischen Mächten" angelastet, schrieb Mark Simon, ein Mitarbeiter des Medienunternehmers, im Kurzbotschaftendienst Twitter.

Hongkong waren 1997 bei seiner Übergabe an China nach dem Grundsatz "Ein Land, zwei Systeme" für 50 Jahre Sonderrechte gewährt worden, darunter Meinungs- und Versammlungsfreiheit.

Das neue Gesetz schränkt die Bürgerrechte in Hongkong massiv ein und stellt den bisher schwersten chinesischen Eingriff in die Autonomierechte der früheren britischen Kronkolonie dar. Nur so könne es eine Wahl geben, die "die demokratischen Rechte und Freiheiten" der Bürger Hongkongs respektiere, hieß es. Regierungschefin Carrie Lam geriet zuletzt unter starke Kritik, nachdem sie die für 6. September geplanten Parlamentswahlen aufgrund der Corona-Pandemie um ein ganzes Jahr verschoben hat.

Die Außenminister der USA, Großbritanniens, Kanadas, Neuseelands und Australiens fordern die Regierung in Hongkong dazu auf, die Wahl baldestmöglich durchzuführen. Dafür müssten auch die disqualifizierten Kandidaten wieder zugelassen werden, forderten sie am Sonntag in einer gemeinsamen Stellungnahme.

Die jüngste Einmischung Pekings in Hongkong durch das strikte Sicherheitsgesetz sei "sehr besorgniserregend". Beide Publikationen unterstützen die Demokratiebewegung und sind dezidiert kritisch gegenüber der Zentralregierung in Peking eingestellt. Laut den Angaben wurde auch der Sohn des 71-Jährigen in Gewahrsam genommen. Für viele Menschen in Hongkong ist er hingegen ein Held. Nachdem die chinesischen Behörden Giordano auf dem Festland dicht machten, verkaufte Lai das Unternehmen und stieg in das Mediengeschäft ein. Laut Kritikern erklärt es jede Form von politischem Protest für illegal.

Related:

Comments

Latest news

US-Geheimdienste überzeugt: Russland arbeitet gegen Wahlsieg Joe Bidens
Die iranische Führung geht davon aus, dass Trump bei seiner Wiederwahl weiterhin auf einen Regimewechsel in Teheran drängen wird. Russland nutze "eine Reihe von Maßnahmen", um den früheren Vizepräsidenten Biden zu " verunglimpfen ", hieß es weiter.

Premier will Neuwahlen, Gewalt bei Protesten im Libanon
Viele Menschen im Libanon machen die Regierung für die Explosion mit mehr als 150 Toten und rund 5000 Verletzten verantwortlich. Nach Regierungsangaben waren 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat explodiert, die jahrelang ungesichert in einer Halle im Hafen lagerten.

Corona-Neuinfektionen in Deutschland sind etwas gesunken
Die Zahl der Todesfälle im Zusammenhang mit einer Coronavirus-Infektion liegt nach RKI-Angaben bei 9.183. Erst am Donnerstag waren erstmals seit Anfang Mai wieder mehr als 1000 Neuinfektionen gemeldet worden.

Tipps für Online Casino Spieler
Online-Casinos haben ihre eigenen Besonderheiten, und dies sollte natürlich beim Spielen berücksichtigt werden. Es wird allgemein angenommen, dass der Erfolg eines Casino-Spiels von Ihrem aktuellen emotionalen Zustand abhängt.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Other news