Neue Hauptdarstellerinnen bei den "Roten Rosen"

Jana Hora Goosmann und Judith Sehrbrock spielen die beiden neuen Hauptfiguren in dem ARD-Dauerbrenner

Erst Rivalinnen, dann Freundinnen: In der neuen "Rote Rosen"-Staffel spielen Jana Hora-Goosmann (links) und Judith Sehrbrock die Hauptrollen". Jana Hora-Goosmann (52) und Judith Sehrbrock (47) lösen Claudia Schmutzler (53) ab. Das teilte die ARD in einer Pressemitteilung mit.

Seit 2006 zeigt die ARD-Serie "Rote Rosen", wie Frauen über 40 ihr Liebesglück finden.

In der kommenden "Rote Rosen"-Staffel wird es erstmals zwei Hauptdarstellerinnen geben". In den vergangenen Episoden stand jeweils immer eine Frau im Mittelpunkt, diesmal teilen sich die beiden sozusagen die Hauptgeschichte. Hora-Goosmann spielte bereits im "Tatort", in der "SOKO"-Reihe, in "Die Wache" und in "Stadtklinik", aber auch in der preisgekrönten Serie "Im Angesicht des Verbrechens". Außerdem dürfte sie einigen vielleicht auch durch ihre Rolle in "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" bekannt vorkommen. Dieses Mal sieht es ein wenig anders aus.

Auch Judith Sehrbrock hat etliche Serien-Erfahrungen sammeln können. Sie war unter anderem in den Formaten "Hinter Gittern - Der Frauenknast", "Alphateam - Die Lebensretter im OP", "Notruf Hafenkante", "Armans Geheimnis", "In aller Freundschaft - Die jungen Ärzte", oder auch dem "Tatort: Morde ex Machina" von 2018 dabei.

Doppelt betrogen - so lauten die Vorzeichen, unter denen Mona Herzberg und Tatjana Petrenko sich kennenlernen, denn die beiden sind ein und demselben Mann auf den Leim gegangen. Bei den "Roten Rosen" sind die beiden Frauen Rivalinnen, die zu Freundinnen werden.

Auch das Team der Lüneburger Telenovela "Rote Rosen" musste wegen der Corona-Pandemie wochenlang pausieren. Die neue Staffel mit Hora-Goosmann und Sehrbrock beginnt mit Folge 3201 und soll voraussichtlich Mitte Oktober gesendet werden. In der Serie geht es um das zweite Glück der jeweiligen Hauptdarstellerin.

Related:

Comments

Latest news

Rückruf bei Kaufland: Gesundheitsgefahr - Glassplitter in Olivenpaste
Die Paste sei bundesweit in Kaufland-Filialen verkauft worden, sagte eine Kaufland-Sprecherin am Freitag. Wegen möglicher Glassplitter in Gläsern ruft die Firma Intercomm Foods ihre Olivenpaste zurück.

Pandemie-Potenzial: Forscher entdecken neue Schweinegrippe in China
Tests zeigten auch, dass jegliche Immunität , die Menschen durch die saisonale Grippe gewinnen, keinen Schutz vor G4 bietet. Die Schweinegrippe-Pandemie von 2009 verlief seinerzeit weniger gravierend, als man zuerst angenommen hatte.

Trump will sein Gesicht in Mount Rushmore meißeln lassen
Wie die " New York Times " nun berichtet, war dies offenbar kein einmaliger Gedanke. Juli beim Mount Rushmore, am Nationalfeiertag der USA, dem "Independence Day".

Premier will Neuwahlen, Gewalt bei Protesten im Libanon
Viele Menschen im Libanon machen die Regierung für die Explosion mit mehr als 150 Toten und rund 5000 Verletzten verantwortlich. Nach Regierungsangaben waren 2.750 Tonnen Ammoniumnitrat explodiert, die jahrelang ungesichert in einer Halle im Hafen lagerten.

Hongkong kritisiert US-Sanktionen - Aktivist appelliert an Berlin
Die Maßnahmen seien "barbarisch und rüde", teilte das Verbindungsbüro der chinesischen Regierung in Hongkong am Samstag mit. Die heute 63-Jährige war von einem mehrheitlich pekingtreuen Wahlkomitee mit nur etwa 1200 Mitgliedern bestimmt worden.

Other news