Putin: Weltweit erster Corona-Impfstoff in Russland zugelassen

Russlands Präsident Putin

Russlands Präsident Wladimir Putin verkündete im Rahmen einer im Fernsehen übertragenen Konferenz mit seinen Ministern, dass Russland gerade als erstes Land der Welt einen Impfstoff gegen das Coronavirus zugelassen hat.

Der russische Präsident Wladimir Putin hat am Dienstag die weltweit erste staatliche Zulassung eines Impfstoffs gegen das Corona-Virus bekanntgegeben. Eine seiner beiden Töchter habe sich schon impfen lassen, sagte Putin. "In diesem Zusammenhang möchte ich den Gesundheitsminister Michail Muraschko bitten, uns ausführlich zu informieren, obwohl ich weiß, dass der Impfstoff recht effektiv funktioniert und eine stabile Immunität bildet", sagte das Staatsoberhaupt. Das Mittel wurde am Moskauer Gamaleja-Institut entwickelt und hat die Freigabe des Gesundheitsministeriums erhalten. In Deutschland gibt es eine Zulassung erst nach Abschluss der letzten Phase. Die Probezeit betrug lediglich zwei Monate, das Mittel wurde nur an wenigen Menschen getestet. Eine Zulassung vor dem Vorliegen der Ergebnisse großer klinischer Studien widerspricht dem international üblichen Vorgehen.

So stellte die Weltgesundheitsorganisation (WHO) im Vorfeld klar: "Jeder Impfstoff muss natürlich alle Versuchsreihen und Tests durchlaufen, bevor er genehmigt und ausgeliefert wird".

Vitali Swerjew vom russischen Metschnikof-Institut erklärte, den Impfstoff zu entwickeln sei eine Sache.

Eine reguläre Zulassung ohne die umfangreichen Daten aus einer Phase-III-Prüfung mit mindestens mehreren tausend Probanden erscheine riskant, sagte auch Klaus Cichutek, Präsident des deutschen Paul-Ehrlich-Instituts für Impfstoffe und biomedizinische Arzneimittel. Den Gesundheitsbehörden zufolge sollen medizinisches Personal, Lehrer und andere Risikogruppen als erste geimpft werden. Nach Behördenangaben beginnt die Impfung noch im August oder September. Der Stoff solle auch ins Ausland exportiert werden.

Weltweit wird in mehr als 170 Projekten nach Coronavirus-Impfstoffen gesucht, mehrere Forscherteams haben vielversprechende Zwischenergebnisse veröffentlicht.

Das Gamaleja-Institut hatte bereits im Mai mitgeteilt, einen Impfstoff entwickelt zu haben. Nach eigener Darstellung liefen die ersten Tests erfolgreich. Russland hat noch keine wissenschaftlichen Daten zu dem Impfstoff für eine unabhängige Bewertung veröffentlicht. Das Präparat wurde laut den Angaben an 50 Soldaten erprobt, die sich freiwillig gemeldet hätten. Putin betonte aber, dass alle notwendigen Tests gemacht worden seien.

Related:

Comments

Latest news

Biden reist nicht zu Parteitag - Trump-Rede aus Weißem Haus?
Wie genau der Parteitag der Republikaner Ende August in Charlotte im US-Bundesstaat North Carolina ablaufen wird, ist unklar. Der 77-jährige Biden gilt seit April nach dem Ausscheiden seiner Mitbewerber bereits als sicherer Kandidat der Demokraten.

Coronavirus - Das RKI meldet 966 neue Infektionen binnen eines Tages
In den USA haben die Behörden seit Beginn der Pandemie bereits fünf Millionen bestätigte Coronavirus-Infektionen gemeldet. Dem CDC zufolge gab es in den USA bis Samstag 4,92 Millionen bestätigte Corona-Infektionen und 160.000 Todesfälle.

Schüsse vor Weißem Haus: Trump verlässt Pressekonferenz
Vor laufenden Kameras ist der Präsident in Sicherheit gebracht worden, weil vor dem Weißen Haus Schüsse gefallen sind. Er fühle sich sehr sicher und habe keine Sekunde daran gedacht, nicht wieder in den Presseraum zurückzukommen.

Guide to Blackjack
The game is always played on a semi-circle table with the dealer on the inside and a maximum of 7 players surrounding. Players can say ‘hit me’ to dealt additional cards that will increase their hand value if they wish.

Biggest slot jackpot wins in 2019
This kind of win is actually a regular feature on this fantastic game - you will see when you check out the leader board scores. That is exactly what one spin on the mega jackpot of the aptly named Mega Moolah got for one player - 13 million to be exact.

Other news