Auf der Suche nach Ersatz - Wirtschaft

Wechsel im Dax: Was passiert, wenn Wirecard verduftet

Die Tage des insolventen Zahlungsdienstleisters Wirecard in der höchsten deutschen Börsenliga sind gezählt.

Wann wird die skandalöse bankrotte Wirkard-Gruppe von Dax fliegen, fragen sich die Anleger.

Während der Woche ist Klarheit erforderlich. Bis spätestens 13. August will die Deutsche Börse das Ergebnis einer Konsultation mit Markteilnehmern über Änderungen der Index-Regeln veröffentlichen. Die Umsetzung würde dann etwa eine Woche dauern.

Wirecard sollte im August die oberste deutsche Aktienliga verlassen - anstatt der regelmäßigen Indexüberprüfung Anfang September zu folgen. Food Delivery Service Delivery Hero und der Duft- und Dufthersteller Symrise gelten als Kandidaten für eine Beförderung im 30-Aktien-Schwergewichtsindex. Bisher musste ein Unternehmen nur "sofort" aus dem Auswahlindex gestrichen werden, wenn der Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens wegen unzureichender Vermögenswerte liquidiert oder abgelehnt wurde.

Wirecard ersetzte die Commerzbank im September 2018 in Dax. Die Münchner Staatsanwaltschaft geht mittlerweile von einem "gewerbsmäßigen Bandenbetrug" bei dem Unternehmen aus, und zwar seit 2015.

Der Börsenumsatz (Handelsvolumen) und der Börsenwert (Marktkapitalisierung) eines Unternehmens bestimmen die Zugehörigkeit zur Gruppe der 30 DAX-Gruppen. Die Geruchs- und Geschmacksstoffe des Holzmindener Herstellers finden sich dagegen in vielen Produkten - zum Beispiel in Shampoo, Zahnpasta oder im Essen. Das Unternehmen, das mehr als 10.000 Mitarbeiter beschäftigt, erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 304 Millionen Euro von 3,4 Milliarden Euro.

Der Essenslieferdienst Delivery Hero erzielte im vergangenen Jahr dank des Verkaufs seiner deutschen Firma einen Gewinn. Aber operativ schreibt das Unternehmen immer noch rote Zahlen.

Diesen Bericht können Sie als registrierter Nutzer kostenlos lesen. Delivery Hero betreibt in mehr als 40 Ländern Bestellplattformen für Essen lokaler Anbieter und beschäftigt 25.000 Mitarbeiter. In diesem Jahr erwartet das Berliner Unternehmen einen weltweiten Umsatz zwischen 2,4 und 2,6 Milliarden Euro. Dort muss dann umgeschichtet werden, was in der Regel Einfluss auf die Aktienkurse hat. Die Teilnahme am DAX ist auch eine Frage des Prestiges: Insbesondere für internationale Investoren ist das wichtigste deutsche Aktienmarktbarometer das Aushängeschild der deutschen Wirtschaft. Der nächste reguläre Termin ist der 3. September 2020.

Related:

Comments

Latest news

TUI bekommt weitere Milliardenhilfen 0 1
TUI und die staatliche Bankengruppe KfW haben vereinbart, die bestehende Kreditlinie der KfW um 1,05 Mrd. Zuvor hatte TUI bereits ein Darlehen der Förderbank KfW über 1,8 Milliarden Euro zugesprochen bekommen.

Afrika - Namibia lehnt deutsches Angebot über Wiedergutmachung für Kolonialverbrechen ab
Deutschland hat eingeräumt, dass es während der Kolonialherrschaft Gräueltaten gegeben hat. Präsident Geingob hatte Anfang Juni bereits angekündigt, ein solches Angebot abzulehnen.

RKI rudert zurück - Corona-Impfstoff noch nicht ab Herbst verfügbar
Im Gegensatz zu dieser Version rechnet das RKI nicht damit, dass ein Impfstoff bereits im Herbst 2020 zur Verfügung stehen wird. Das Institut warnt allerdings vor Erwartungen, mit einem Impfstoff ab Herbst sei die Pandemie beherrschbar.

Verdacht auf Steuerhinterziehung: Razzia auch in Neu-Anspach
Durchsucht wurden auch Wohnräume in Wiesbaden, Frankfurt, Hattersheim, Oberursel, Schwalbach und in Bonn. Das BKA ist nach eigenen Angaben seit Anfang 2019 im Besitz entsprechender Datensätze.

Antonio Banderas mit Coronavirus infiziert | Neues aus dem Boulevard
Von seinem Image als Latin Lover will der 60-Jährige heute aber nichts mehr wissen. Antonio Banderas ist einer der größten europäischen Hollywood-Stars.

Other news