TUI bekommt weitere Milliardenhilfen 0 1

Bildergalerie starten
Aktuelle Karikaturen

Zuvor hatte TUI bereits ein Darlehen der Förderbank KfW über 1,8 Milliarden Euro zugesprochen bekommen.

Der Ferienflieger TUIfly ist wegen der Corona-Pandemie in schwere Turbulenzen geraten. Das Unternehmen hatte bereits ein erstes Hilfsdarlehen über 1,8 Milliarden Euro zugesprochen bekommen.

Mit der weiteren staatlichen Milliardenhilfe für den Reisekonzern Tui soll nach Darstellung der Bundesregierung auch den Beschäftigten eine Perspektive gegeben werden. Eine Bedingung für das zusätzliche Stabilisierungspaket ist, dass TUI eine Wandelanleihe in Höhe von 150 Millionen Euro ausgibt, die der Wirtschaftsstabilisierungsfonds des Bundes (WSF) kauft. Damit würden sowohl die touristische Saisonalität im Winter 2020/21 sowie weitere längerfristige Reisebeschränkungen und Beeinträchtigungen durch Covid-19 abgedeckt. "Das zusätzliche Stabilisierungspaket erlaubt uns, den Fokus auf das operative Geschäft zu legen und gleichzeitig die Neuausrichtung des Konzerns voranzutreiben", sagte TUI-Chef Fritz Joussen am Mittwoch.

Anfang April ebnete ein Bankenkonsortium den Weg für den ersten großen Kredit mit einer staatlichen Garantie, um die Folgen der Pandemie zu absorbieren. Tui fügte dies einem bestehenden Darlehensprogramm hinzu, suchte jedoch weiterhin nach Möglichkeiten, seine Finanzkraft zu erhöhen.

Viele haben nun jede Menge Zeit, da sie sowieso nicht ausgehen können. In Zeiten von Corona leidet der Großteil der Unternehmen unter Umsatzeinbußen.

Die Tui-Gruppe kündigte an, bis zu 8000 Jobs vor allem im Ausland zu streichen. Management und Mitarbeiter diskutieren jetzt Details zur Implementierung. TUI und die staatliche Bankengruppe KfW haben vereinbart, die bestehende Kreditlinie der KfW um 1,05 Mrd. Gewerkschaften kritisieren die Kürzungen: Die Unternehmensleitung hat in den letzten Jahren keine ausreichenden Reserven aufgebaut und keine hohen Aktionärsdividenden ausgeschüttet.

Ins Van-Gogh-Museum in Amsterdam oder lieber am Strand liegen an der Mittelmeerküste?

Related:

Comments

Latest news

Afrika - Namibia lehnt deutsches Angebot über Wiedergutmachung für Kolonialverbrechen ab
Deutschland hat eingeräumt, dass es während der Kolonialherrschaft Gräueltaten gegeben hat. Präsident Geingob hatte Anfang Juni bereits angekündigt, ein solches Angebot abzulehnen.

Curevac-Börsengang: Bis zu 245 Millionen US-Dollar
Zusätzlich solle Zeichnern eine 30-Tage-Option zum Erwerb von bis zu knapp zwei Millionen zusätzlichen Stammaktien gewährt werden. In einer kürzlich abgeschlossenen Finanzierungsrunde hatte Curevac rund 560 Millionen Euro von Investoren eingesammelt.

"If I Had a Hammer"-Sänger Trini Lopez an Corona gestorben"
Er sei am Dienstag in einem Krankenhaus im kalifornischen Palm Springs gestorben, berichteten "Hollywood Reporter" und "Variety". Mai 1937 in Dallas (Texas) als Sohn mexikanischer Einwanderer geboren und in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen.

Droht Apple beim iPhone in China ein Absatzeinbruch?
Allerdings räumt er auch ein, dass die von US-Präsident Trump in seiner Executive Order angedrohte Sperre erst am 20. Kuo argumentiert, dass ein weltweites Verbot von WeChat aufgrund der Größe des chinesischen Marktes verheerend wäre.

Libanons Regierung tritt nach Explosion in Beirut zurück | BR24
Nun ist es auch offiziell: Ministerpräsident Hassan Diab hat in einer Fernsehansprache den Rücktritt seiner Regierung erklärt. Auch Umweltminister Damianos Kattar legte sein Amt nieder, wie die Deutsche Presse-Agentur aus Regierungskreisen erfuhr.

Other news