Flick: "Thomas Müller ist einmalig, nicht zu kopieren"

Jerome Boateng im Duell mit Tammy Abraham

Hansi Flick sieht für den FC Bayern München an der Algarve optimale Vorbereitungsmöglichkeiten für das Finalturnier der Champions League.

Ebenfalls wieder dabei ist Jérôme Boateng, der seine Oberschenkelprobleme auskuriert hat. David Alaba arbeitet derweil regenerativ und absolviert lediglich eine Laufeinheit. Für Stürmer Joshua Zirkzee (Mittelfußprobleme) steht ein Rehaprogramm auf dem Plan. Rund 300 Kilometer entfernt von Portugals Hauptstadt bereitet sich der deutsche Fußball-Rekordmeister im Luxusresort "Cascade" in Lagos auf das Viertelfinale am 14. August gegen den FC Barcelona vor. Anpfiff ist um 21:00 Uhr.

Hansi Flick (55) und seine Spieler vom FC Bayern München peilen mit einem Triumph in der Champions League das Triple an.

Kapitän Neuer spürt schon länger, dass ein Triumphzug wie 2013 drin ist. Heißt: Sollte kein deutscher Verein das finale Spiel bestreiten, geht das ZDF dieses Jahr leer aus. Und da könne "jeder Fehler bestraft werden" - und wumms, ist man gegen Barcelona raus. Im Triple-Jahr 2013 ähnelte der Österreicher als 21-Jähriger noch dem jungen Davies. Sieben Spielzeiten später ist er von Flick zum Chef der Abwehr befördert worden. "Er ist der erste Spieler, der wieder auf diesem Niveau wie der Franz damals gespielt hat", schwärmte Rummenigge. Müller war in der Anfangsphase der Coronavirus-Saison ja nur noch ein Notnagel unter Ex-Coach Niko Kovac (48). Auch wenn für das Toreschießen gegen Barca diesmal in erster Linie Robert Lewandowski (31), die Lebensversicherung, zuständig sein könnte. Flick freut zudem, dass Boateng nach seiner verletzungsbedingten Auswechslung beim 4:1 gegen Chelsea wieder trainieren kann.

In dem abgeschirmten Hotelkomplex auf den Klippen oberhalb des Meeres wollen sich die Bayern ans portugiesische Sommerklima anpassen. Boateng weiß, was ab Freitag in Lissabon gefragt ist: "Die Champions League ist ein großer Wettbewerb, da kommt es auf die Tagesform an".

Related:

Comments

Latest news

Afrika - Namibia lehnt deutsches Angebot über Wiedergutmachung für Kolonialverbrechen ab
Deutschland hat eingeräumt, dass es während der Kolonialherrschaft Gräueltaten gegeben hat. Präsident Geingob hatte Anfang Juni bereits angekündigt, ein solches Angebot abzulehnen.

"Extrem ernster Vorfall": Zug entgleist, offenbar ein Toter
Wegen des Starkregens sowie Blitzeinschlägen hatte es laut der schottischen Eisenbahn auch Störungen im Schienenverkehr gegeben. Wenige Stunden zuvor hatte der Betreiber der Bahn, ScotRail, nach heftigen Regenfällen vor Überflutungen in der Region gewarnt.

"If I Had a Hammer"-Sänger Trini Lopez an Corona gestorben"
Er sei am Dienstag in einem Krankenhaus im kalifornischen Palm Springs gestorben, berichteten "Hollywood Reporter" und "Variety". Mai 1937 in Dallas (Texas) als Sohn mexikanischer Einwanderer geboren und in ärmlichen Verhältnissen aufgewachsen.

Neuauflage von "Der Prinz von Bel-Air" geplant
Der US-amerikanische Schauspieler ("Aladdin") zeigte sich begeistert von der Idee und plant sie nun in die Tat umzusetzen. Rund 30 Jahre später soll die Kult-Sitcom aus den USA neu aufgelegt werden - allerdings in einer düsteren Version.

Droht Apple beim iPhone in China ein Absatzeinbruch?
Allerdings räumt er auch ein, dass die von US-Präsident Trump in seiner Executive Order angedrohte Sperre erst am 20. Kuo argumentiert, dass ein weltweites Verbot von WeChat aufgrund der Größe des chinesischen Marktes verheerend wäre.

Other news