Conti-Sparte Vitesco erhält Großauftrag für VW-Elektroautos

Der deutsche Autozulieferer Continental hat für seine Antriebssparte einen Großauftrag von Volkswagen an Land gezogen.

Es handelt sich um das Antriebssteuergerät für den Modularen Elektrobaukasten (MEB), auf dessen Grundlage unter anderem das massentaugliche Elektroauto ID.3 gebaut wird, wie Vitesco mitteilte. Das soll für die Vernetzung mit der Außenwelt sorgen, so dass Updates, Funktionserweiterungen oder Freischaltungen jederzeit möglich sind. Das Thema Cyber-Security hatte deshalb neben der funktionalen Sicherheit bei der Entwicklung der neuen Komponente einen hohen Stellenwert. Die Entwicklungsabteilungen beider Häuser brachten das Steuergerät in rund zwei Jahren zur Serienreife.

Nach dem ID.3 wird das Bauteil in weiteren Elektrofahrzeugen des Wolfsburger Autobauers sowie von anderen Konzernmarken, die den MEB nutzen, in Serie gehen.

Vitesco setzt einen strategischen Fokus auf Elektronik und Elektromobilitäts-Technologien. Mit dem Produktportfolio will der Zulieferer künftige Elektrifizierungsszenarien abdecken.

Related:

Comments

Latest news

Rassismus-Vorwürfe beim FC Bayern: Rummenigge kündigt Konsequenzen an
Der beschuldigte Coach soll sich inzwischen selbst zur Wehr setzen und hat angeblich Strafanzeige gegen Unbekannt gestellt. Am Dienstag waren Chat-Verläufe aufgetaucht, die den beschuldigten Jugendtrainer schwer belasten.

Coronavirus - Großbritannien verhängt Quarantäne für Frankreich-Reisende
Großbritannien hatte ursprünglich eine generelle Quarantäne-Anordnung für alle aus dem Ausland kommenden Reisenden verhängt. Mehr als 41.000 Menschen starben dort nach Angaben der Behörden an den Folgen der Infektion mit dem neuartigen Erreger.

SC Freiburg: Luca Waldschmidt reist in Richtung Benfica Lissabon ab!
Sofern nichts Unvorhergesehenes mehr passiert, verlässt Luca Waldschmidt den SC Freiburg und die Bundesliga zeitnah. Der deutsche Nationalspieler soll künftig drei Millionen Euro im Jahr beim portugiesischen Rekordmeister verdienen.

Sergio Perez in Spanien wieder dabei
Er habe sich ein, zwei Tage sehr müde gefühlt, ansonsten aber keine gravierenden Symptome gehabt. Ungeachtet dessen hält sich Nico Hülkenberg aber bereit für einen eventuellen weiteren Einsatz.

Belarus - Polizei setzt Schusswaffen gegen Protestierende ein
Sie bezeichnen ihr Land meist als Belarus, weil es dessen Eigenständigkeit - insbesondere vom Nachbarstaat Russland - betont. In Belarus hat die Polizei eigenen Angaben zufolge mit scharfer Munition auf Demonstranten geschossen.

Other news