Jahrestag der Kapitulation: Japanische Minister besuchen umstrittenen Yasukuni-Schrein

Premier Shinzo Abe bei der Gedenkfeier

In der Vergangenheit hatte er sich dafür ausgesprochen, "korrekt" an den Zweiten Weltkrieg zu erinnern, ohne den japanischen Militarismus in jener Zeit zu übergehen. Die beiden Länder streiten bis heute über Entschädigungen für Zwangsarbeit und Zwangsprostitution während des Zweiten Weltkriegs. Kaiser Naruhito sprach bei einer zentralen Gedenkzeremonie in Tokio von "tiefer Reue". Gleichzeitig drückte er seine Hoffnung aus, dass es nie wieder Krieg geben werde. Seither hat es der rechtskonservative Ministerpräsident bei Opfergaben belassen.

Abe sagte in seiner Rede bei der wegen der Corona-Pandemie drastisch verkleinerten Gedenkzeremonie: "Wir werden nie vergessen, dass der Frieden und Wohlstand, den wir heute genießen, auf den ultimativen Opfern der Kriegstoten beruht".

Abe versprach weitere Anstrengungen des Landes, Krieg zu verhindern, und griff dabei seine Formel des "proaktiven Pazifismus" auf. Der Ministerpräsident arbeitet darauf hin, die Verfassung des Landes zu ändern, um die Existenz der Selbstverteidigungskräfte zu bestätigen, und um japanische Einsätze im Ausland zur Friedenssicherung auszuweiten.

Zu der Entscheidung für eine Kapitulation trugen die amerikanischen Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki bei, aber auch der Kriegseintritt Russlands.

Jahrestag der Kapitulation Japans im Zweiten Weltkrieg haben vier japanische Minister den umstrittenen Yasukuni-Schrein in Tokio besucht, in dem auch verurteilte Kriegsverbrecher geehrt werden.

Abe verzichtete zum 75. Jahrestag des Kriegsendes wie in den vergangenen Jahren auf einen Besuch des Yasukuni-Schreins in Tokio, in dem der Seelen der japanischen Kriegsgefallenen, darunter auch 14 hingerichtete Kriegsverbrecher, gedacht wird.

Ministerpräsident Abe selbst hatte den Schrein zuletzt im Dezember 2013 besucht und damit eine diplomatische Krise ausgelöst.

Der Besuch der Minister in dem Schrein war der erste von Regierungsmitgliedern seit 2016. Auf Japans Aggressionskrieg ging Abe wie bereits in den Vorjahren jedoch nicht ein.

Während am Yasukuni-Schrein Tausende Japaner bei großer Hitze in langen Reihen Schlange standen und um 12 Uhr ihr Haupt für eine Gedenkminute neigten, findet die nationale Gedenkstätte Chidorigafuchi üblicherweise weit weniger Besucher.

Der 15. August wird in Südkorea als Tag der Befreiung von der japanischen Besatzungsmacht gefeiert. Er ließ in seinen Bemerkungen aber nicht erkennen, dass er in den Streitpunkten von der koreanischen Position abrücken wolle.

Related:

Comments

Latest news

Streit um Briefwahl und US-Post spitzt sich zu ROUNDUP
Offenbar befürchtet Trump, dass die oppositionellen Demokraten von einer Ausweitung der Briefwahlen profitieren könnten. Der demokratische Generalstaatsanwalt des Bundesstaates Connecticut, William Tong, griff zu noch schärferen Worten.

Robert Trump liegt in Klinik - Donald Trump besorgt um kranken Bruder
Dieser war laut dem Bericht bereits im Juni länger als eine Woche auf der Intensivstation eines New Yorker Krankenhauses gelegen. Der US-Präsident plant nach übereinstimmenden Medienberichten, seinen Bruder noch am heutigen Freitag (14.08.2020) zu besuchen.

HD Graphics Role In Online Slots Explained
Slots still keep the basics from this very first machine but modern technology has turned them into a major form of entertainment. Considering that the first slot was invented back in 1895, it’s not surprising that things have come a long way since then.

Slot Game Symbols To Wish For
It is widely credited with setting the trend of using playing card symbols on the reels, as well as things like bells. In the online slot world this happens more often than not due to the number of pay lines that are genuinely present.

Benefits of online casino
Moreover, in some cities casinos are completely banned, and in this case, the cost of the road will be even higher. Also there you can find games such as keno or lotto - which are not very common in traditional institutions.

Other news