46 positiv Getestete noch nicht gefunden ROUNDUP 3

Klaus Reinhardt Präsident der Bundesärztekammer

Auch wo sich die Menschen im Ausland aufgehalten hatten, bevor sie sich in Bayern testen ließen, blieb zunächst offen. Das Resultat: Überforderte Gesundheitsämter und stark verzögerte Informationsketten.

München/Berlin (dpa) - Die Gesundheitsbehörden in Bayern waren auch am Samstag nicht in der Lage, das Problem bei der Benachrichtigung von positiv auf das Coronavirus getesteten Urlaubsrückkehrern zu lösen.

Bayern plant bereits in Kürze flächendeckend Corona-Testzentren. Der bayerische Ministerpräsident genießt hohe Zustimmungswerte für seine Politik, viele Menschen im Land trauen ihm sogar die Kanzlerkandidatur der Union zu.

München (dpa) - Im Zuge der Probleme an bayerischen Corona-Teststationen sind immer noch nicht alle positiv Getesteten gefunden: Von 46 fehlte auch am Sonntag noch jede Spur. Auch bei den negativen Tests werden die Betroffenen ermittelt und informiert. Huml hatte unter der Woche ihren Rücktritt angeboten, doch Söder hatte sie in ihrem Amt belassen.

Wie in Bayern kommt es auch in Rheinland-Pfalz zu Verzögerungen bei der Übermittlung von Ergebnissen der Corona-Tests - etwa in Trier. Die positiv Getesteten sollten bis Donnerstagmittag ihr Ergebnis bekommen.

Mehr als 43 000 weitere sind negativ getestet und sollen auch noch informiert werden - der Wert dieser Information ist nach Ablauf von vielen Tagen allerdings umstritten. "Ziel war, keine Unsauberkeit reinzubekommen", sagte ein Ministeriumssprecher am Sonntag. Die Komplexität der Materie habe immer wieder zu neuen Fragestellungen geführt, das habe immer wieder neue Rücksprachen erfordert und Zeit gekostet. "46 Infizierte stecken in Unkenntnis ihres positiven Testergebnisses möglicherweise weitere Menschen an", betonte Hagen. Die Corona-Panne bei Tests von Reiserückkehrern an bayerischen Autobahnen, für die Regierung von Ministerpräsident Markus Söder (CSU) längst zur Peinlichkeit geworden, hinterlässt weiter Spuren.

Auch wegen infizierter Rückkehrer hatte die tägliche Zahl der Neuinfektionen in Deutschland jüngst die Marke von 1000 wieder deutlich überschritten. Die Gesundheitsämter in Deutschland meldeten nach Angaben des Robert Koch-Instituts (RKI) bis Samstagmorgen 1415 neue Corona-Infektionen innerhalb eines Tages. Von 903 Betroffenen liegen die Daten zwar vor, allerdings konnte man bisher nicht alle von ihnen erreichen, wie das Ministerium mitteilt. Am Freitag und Samstag hatte das RKI jeweils noch mehr als 1400 Neuinfektionen binnen 24 Stunden gemeldet.

Das RKI weist außerdem darauf hin, dass nur noch weniger als 30 Kreise binnen sieben Tagen keine Fälle übermittelt haben - einen Monat zuvor waren es noch mehr als 100 der rund 400 Kreise und kreisfreien Städte gewesen. "Dieser Trend ist sehr beunruhigend".

Related:

Comments

Latest news

Nagelsmann froh über Verstärkung aus Partner-Klubs: "Großartige Reise für RB Leipzig"
Und die spanische Zeitung "Marca" schrieb von einem Leipziger "Bienenschwarm", der über Atlético hergefallen sei. Auf die Frage nach einer sicherlich anstehenden Titelansage reagierte er mit einem herzhaften Lachen.

Richard Lugner nach Sturz mit Knochenbruch in Wiener Spital
Der 87-Jährige hat sich die Oberschenkelgelenkskapsel gebrochen und muss nun zumindest ein Monat im Spitalsbett bleiben. Der Unfall passierte bereits am Freitag, seitdem befindet sich der Baumeister im Spital.

Geheimnis gelüftet: Spaniens Altkönig hält sich in den Emiraten auf
Die Sicherheit des Ex-Monarchen werde von seinem Freund, dem Kronprinzen Scheich Mohammed bin Sajed al-Nahjan garantiert. Ein Anwalt von Juan Carlos erklärte, sein Mandant stehe der spanischen Justiz auch nach der Ausreise zur Verfügung.

Weißrussland: Diktator Lukaschenko ist angezählt
In Weißrussland ( Belarus ) hat Oppositionspolitikerin Swetlana Tichanowskaja ihre Bereitschaft zur Machtübernahme signalisiert. Er halte aber eine - vage angedeutete - Verfassungsänderung für möglich, nach der es irgendwann neue Abstimmungen gebe könnte.

Online Casinos – wie finde ich einen guten Anbieter?
Deshalb sollte man sich vorab ein wenig informieren und sich überlegen, welche Spiele einen besonders interessieren. Viele Online Casinos bieten die Möglichkeit das Spielangebot in Teilen kostenlos vorab zu testen.

Other news