Corona: Zwei Genesene in Benelux-Ländern erneut infiziert - Laut Forschern

Ein Mann der vorsorglich eine Gesichtsmaske trägt geht während der Coronavirus Krise an einem geschlossenen Geschäft vorbei

In den Niederlanden und Belgien haben sich zwei genesene Patienten einem Medienbericht zufolge erneut mit dem Coronavirus angesteckt.

In den Niederlanden gehe es um einen älteren Patienten mit einem schwachen Immunsystem, sagte die Virologin und Beraterin der niederländischen Regierung, Marion Koopmans, am Dienstagmorgen im niederländischen Radio. Nur so sei festzustellen, ob sich die beiden Virus-Fälle geringfügig unterscheiden oder die erste Infektion erneut aufgeflammt ist. Jede Sars-CoV-2-Infektion hat nach ihren Worten einen "einzigartigen genetischen Fingerabdruck". Bei Tests sei bei diesem Patienten festgestellt worden, dass der genetische Code der zweiten Infektion sich deutlich von dem der ersten unterscheide. Während er beim ersten Mal Symptome wie Fieber, Husten mit Auswurf und Kopfschmerzen hatte, blieb er bei der zweiten Infektion symptomfrei.

Bei vielen Infektionskrankheiten gilt: Hat ein Patient die Erkrankung hinter sich, ist er einige Zeit vor dem Erreger geschützt. Nachdem er sich von der Corona-Infektion erholt hatte, sei das Virus bei ihm vier Monate später nach einer Spanienreise im August erneut nachgewiesen worden. Bei Corona gibt es dazu zwar viel Forschung, aber kein klares Ergebnis. "Von anderen Infektionen der Atemwege wissen wir, dass man nicht lebenslang geschützt ist, und das erwarten wir auch nicht von Covid-19".

Auch aus Belgien wurde unterdessen der Fall einer sogenannten Reinfektion gemeldet.

"Das sind keine guten Nachrichten", sagte der Virologe Marc Van Ranst im belgischen TV. Der erste Virusstamm sah aus wie jener, der im April und März in den USA und Großbritannien nachgewiesen wurde - der zweite wurde ebenfalls in Großbritannien sowie in der Schweiz entdeckt, berichtet Ars Technica.

Erst am Montag hatte der Fall eines Mannes in Hongkong für Aufsehen gesorgt, der sich viereinhalb Monate nach seiner Genesung erneut infizierte.

Ein jetzt von der Uniklinik der University of Hong Kong veröffentlichter Fall deutet auf eine möglicherweise ernüchternde Antwort hin: Es könne sein, dass die Immunität nach einer natürlichen Infektion nur von kurzer Dauer ist, teilte die Uniklinik auf Twitter mit.

Mehr als ein halbes Jahr nach Auftauchen von Sars-CoV-2 war zunächst nicht viel über mögliche erneute Ansteckungen bekannt geworden.

Related:

Comments

Latest news

Greta Thunberg drückt wieder die Schulbank
Dazu veröffentlichte sie ein Foto, das sie mit einer Schultasche auf dem Rücken und mit den Händen auf einem Fahrradlenker zeigt. August): "Mein Jahr ohne Schule ist vorbei und es fühlt sich großartig an, endlich wieder in der Schule zu sein!"

"Konnte vor Schmerzen nicht stehen": "Tagesschau"-Star Linda Zervakis über Hochzeit"
Die 45-Jährige sprach über ihre Kindheit in Hamburg und den Tod ihre Vaters, also sie grade erst 14 Jahre alt war. Die Tagesschau-Sprecherin Linda Zervakis leitet seit 2013 die 20: 00-Ausgabe der ARD-Nachrichtensendung.

"Black Adam": Dwayne Johnson zeigt sich im Superhelden-Kostüm
Dwayne Johnson bestätigte, dass in 'Black Adam' die Superhelden Hawkman, Doctor Fate und Cyclone, auftauchen werden. Die Schauspieler der Justice Society of America wurden noch nicht vollständig verkündet.

Mit Sevilla: Reguilón gewinnt Europa-League-Finale gegen Inter
In der direkten Rückkehr konnte Lukaku nur durch einen Fehler nach einem Solo von Diego Carlos 'eigener Hälfte gestoppt werden. Die Spanier haben nach einem verrückten und hitzigen Finale mit einem furiosen Schlussakt erneut die Europa League gewonnen.

Weitere DFB-Cup-Links behoben - Oberligist Düren heißt Bayern willkommen
Am Finaltag der Amateure winkt den Kleinen das große Los: Viele Länder-Pokalsieger dürfen Mitte September in der 1. Der Fußball-Fünftligist gewann überraschend den Mittelrhein-Pokal und darf damit gegen den Doublesieger antreten.

Other news