Folgeschäden?: Covid-19-Infizierter erkrankt an Diabetes

Messung Blutzuckerspiegel

Nun berichten deutsche Forscher von einer neuen beunruhigenden Beobachtung.

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus.

Nicht alle infizierten Menschen durchlaufen einen schweren Krankheitsverlauf.

Ein 19-jähriger Patient kommt mit neu entwickeltem, schwerem Diabetes mit Insulinmangel in eine Klinik in Kiel. Deutsche Forscher berichten nun jedoch im Fachjournal "Nature Metabolism" von einer Beobachtung und einer möglichen Nebenwirkung durch das Coronavirus*.

Dementsprechend sollte ein 19-Jähriger Geduldig nach Infektion mit dem Virus* nämlich auf Diabetes krank sein.

Diabetes, auch bekannt als Zuckerkrankheit, steht für verschiedene Störungen des Stoffwechsels, durch die es zu extrem schwankenden Blutzuckerwerten kommen kann, weil Patienten nicht ausreichend Insulin produzieren. Die Ärzte untersuchen ihn und ein Antikörpertest zeigt, dass er etwa fünf bis sieben Wochen zuvor offenbar mit Sars-CoV-2 infiziert war. Schon seit Jahren gibt es die Vermutung, dass Vireninfektionen eine Rolle beim Auslösen von Diabetes Typ 1 spielen könnten.

Der bei dem 19-Jährigen nachgewiesene Typ-1-Diabetes wird gewöhnlich durch eine Autoimmunreaktion ausgelöst, bei der das Immunsystem die Betazellen in der Bauchspeicheldrüse fälschlicherweise für fremd hält und angreift, erklärt Laudes. "Aber dieser Patient hatte diese Autoimmunreaktion nicht", sagte Laudes. "Wir nehmen an, dass Sars-CoV-2-Virus hat hier sogar die Beta-Zellen angegriffen". Die daraufhin gestörte Insulinproduktion führte dann zu dem Diabetes-Typ-1. Es ist daher auch denkbar, dass der junge Mann bereits nicht erkannt wird Diabetes hatte vor der Ansteckung das Coronavirus. Er hatte jedoch keine Symptome dafür. Zur Klärung ist eine weitere Analyse des möglichen Zusammenhangs zwischen Covid-19 und dem Auftreten von Diabetes erforderlich. Jetzt wurden die Kinder freigelassen. Die Mitarbeiterin eines Altersheims schwieg jedoch über ihre Teilnahme an der Demo.

Related:

Comments

Latest news

"Gegen die Wand"-Star Birol Ünel mit 59 Jahren gestorben"
Im Alter von sieben Jahren zog er mit seinen Eltern und Geschwistern nach Deutschland in das Dorf Brinkum bei Bremen. August in die Klinik eingeliefert worden, danach soll sich sein Zustand immer mehr verschlechtert haben.

Zwischen Ankara und Athen: Erdgasstreit: Vermittlungsversuche laufen auf Hochtouren - Politik
Er sagte, Deeskalation werde es nur geben, wenn die Türkei ihre Schiffe aus griechischen Gewässern abziehe. Eine NATO-Sprecherin äußerte sich auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur nicht zu den Aussagen aus Athen.

Galeria Kaufhof: Gläubigerversammlung stimmt Rettungsplan zu
Durch Zugeständnisse von Vermietern und Kommunen gelang es, einige der zuvor von einer Schließung bedrohten Filialen zu retten. Dem Artikel zufolge können die Gläubiger bislang erst auf eine Auszahlung von rund 500 Millionen Euro hoffen.

Trump nennt Ausschreitungen in Kenosha inländischen Terrorismus
Dabei solle es ein Treffen mit Bewohnern geben, um "zu heilen und die Herausforderungen, vor denen wir stehen, zu thematisieren". In der Stadt gingen sowohl Anti-Rassismus-Demonstranten der Bewegung Black Lives Matter als auch Trump-Anhänger auf die Straße.

Tour de France / 6. Etappe: Lutsenko gewinnt, Yates verteidigt gelbes Trikot
Riesenschock hingegen für Frankreichs Liebling Julian Alaphilippe: Der Superstar bekam nach der fünften Etappe der 107. Unterwegs sind zwei Berge der dritten und einer der vierten Kategorie zu bewältigen.

Other news