Boykott-Aufrufe: Disney-Film "Mulan" empört Aktivisten

Mulan bei Disney

Schon lange vor Veröffentlichung hatte die Realverfilmung des Disney-Zeichentrickklassikers "Mulan" für scharfe Kritik gesorgt, weil sich Hauptdarstellerin Liu Yifei in den sozialen Netzwerken ablehnend über die Demokratiebewegung in Hongkong geäußert hatte. Danach wurde sogar zum Boykott des Streifens aufgerufen. Aufgrund der aktuellen Lage ist "Mulan" zurzeit nicht auf der großen Leinwand zu sehen, sondern auf dem Streamingportal Disney+.

Der Film, der wegen der Corona-Pandemie am vergangenen Freitag nicht im Kino sondern auf Disneys Streaming-Portal angelaufen war, hatte schon vorher scharfe Kritik auf sich gezogen.

Politische Aktivisten und auch einige Zuschauer fordern erneut dazu auf, den Film sofort zu boykottieren. Doch genau dort seien seit 2017 unzählige muslimische Uiguren, eine turksprachige Ethnie, wegen ihrer Herkunft und ihres Glaubens in sogenannte Umerziehungslager gesteckt worden. Im Abspann von "Mulan", so der "Hollywood Reporter", würden die Macher des Films außerdem den örtlichen Behörden für deren Unterstützung danken, darunter dem lokalen Büro der Kommunistischen Partei und dem Büro für öffentliche Sicherheit in der Stadt Turpan. Diese Danksagung sorgte nun für teils heftige Reaktionen im Netz! Wer sich den Film ansehe, mache sich zu einem "möglichen Komplizen der Masseninhaftierungen von muslimischen Uiguren", so Wong auf Twitter. "Es wird immer schlimmer", fügte er hinzu.

Wie in der Vorlage des Zeichentrickfilms von 1998 erzählt "Mulan" die Geschichte einer mutigen, selbstbewussten jungen Frau, die heimlich in Männerkleider schlüpft, um statt ihres gebrechlichen Vaters für den Kaiser zu kämpfen.

Related:

Comments

Latest news

Formel 1: Hamilton dominiert auch in Spa, Vettel ohne Punkte | BR24
Dass es für Ferrari nach der Schmach von Spa in den nächsten Rennen viel besser läuft, ist nicht unbedingt zu erwarten. Doch der viermalige F1 Weltmeister aus Heppenheim konnte sich behaupten und blieb Zwölfter.

Nordirland-Staatssekretär Lewis: Brexit-Plan der britischen Regierung verstößt gegen internationales Recht
Sie sollen verhindern, dass zwischen dem britischen Landesteil Nordirland und dem EU-Staat Irland eine feste Grenze entsteht. Kurz darauf schied das Königreich aus der Staatengemeinschaft aus, seitdem laufen die Verhandlungen um ein Handelsabkommen.

Drama um Flüchtlinge von Moria: 1600 Hamburger demonstrieren auf St. Pauli
Man könne nicht auf Einstimmigkeit in der EU warten: "Ich fordere Frankreich und andere auf, nicht auf andere Länder zu warten". Bei Bränden in der Nacht zum Mittwoch war das Lager Moria auf der Insel Lesbos fast vollständig zerstört worden.

"Love Island" (RTLZWEI): Schockmoment - Kandidat Giulio bricht zusammen
Giulio sorgt nicht nur bei seinen Konkurrenten für Entsetzen - vor allem Cathy Hummels verschlägt es die Sprache. Bei Cathy sitzt der Schock noch immer tief: "Das anzusehen und nicht helfen zu können, war schrecklich für mich.

Vorsicht: Bei diesen E-Bikes kann die Gabel brechen
Die Fahrradhersteller reagieren nun mit dem kostenlosen Austausch der betroffenen Gabel gegen eine sicherere Konstruktion. Im Zuge des Tests war an einem Produkt von Kettler während des Einstellens unvermittelt die Gabel gebrochen .

Other news