Musk wirbt um Jobs für Tesla-Fabrik - Infrastrukturpläne vorgestellt ROUNDUP

Elon Musk beim Besuch der Baustelle der Tesla Gigafactory. Auf Twitter warb der Tesla Boss nun auf Deutsch um Mitarbeiter für seine Fabrik in Grünheide

Jetzt macht der Tesla-Chef höchstpersönlich Werbung für die neue Fabrik in Deutschland.

Tesla-Boss Elon Musk hat auf Twitter um Mitarbeiter für seine neue Elektroauto-Fabrik in Grünheide bei Berlin geworben - und das auf Deutsch.

"Bitte arbeiten Sie bei Tesla Giga Berlin!" Laut Brandenburgs Wirtschaftsminister Jörg Steinbach (64, SPD) könnten in dem Werk des Elektroautoherstellers langfristig bis zu 40.000 Jobs entstehen. Wie das brandenburgische Umweltministerium verkündete, liegen derzeit 406 Einwendungen gegen den Bau vor.

Um mit Inhalten aus Twitter und anderen sozialen Netzwerken zu interagieren oder diese darzustellen, brauchen wir deine Zustimmung.

Ab nächstem Sommer will der US-Elektroautobauer bis zu 500.000 Fahrzeuge jährlich in Grünheide (Oder-Spree) produzieren. Ob der Jobaufruf des Tesla-Chefs insbesondere die ersehnten Fachkräfte aus dem Bereich des Ingenieurswesens beibringen wird, bleibt abzuwarten: Bisher erhielt er für seinen Aufruf jedenfalls über 16.000 Likes, der Post wurde zudem über tausend Mal weiterverbreitet.

Dann versprach er auch noch, zumindest einen Teil seiner Rede zur Eröffnung der "Gigafactory" im Sommer kommenden Jahres auf Deutsch zu halten.

Related:

Comments

Latest news

München: Starfriseur Gerhard Meir ist tot
So verpasste er 2004 der Eisschnelllauf-Olympiasiegerin und -Weltmeisterin Claudia Pechstein pinke Strähnen. Am Freitag ist er in seiner Wohnung tot aufgefunden worden, so seine Managerin Elisabeth Platzer.

Anklage zugelassen: Betrugsprozess gegen Ex-VW-Chef Winterkorn kommt
Bislang musste VW etwa 30 Milliarden Euro zahlen, um Kunden zu entschädigen und vor allem die amerikanische Justiz zu besänftigen. Die Käufer hätten dadurch einen Vermögensschaden erlitten, hieß es in einer Mitteilung des Landgerichts.

Neue Regeln der Academy: Die Oscars sollen diverser werden
Wegen der Coronavirus-Pandemie ist die Verleihung 2021 um zwei Monate nach hinten verschoben worden, auf den 25. Damit soll sichergestellt werden, dass mehr Diversität unter den Nominierten und in den Produktionen herrscht.

Harry und Meghan zahlen Millionen für Renovation zurück
Der Grund könnte der Millionen-Deal des Paares mit dem Streaminganbieter Netflix sein. Frogmore Cottage ist inzwischen wieder im Besitz der Queen.

Elektromobilität: VW-Chef Diess will nicht mit Tesla kooperieren
Auf dem Braunschweiger Flughafen trafen sich vor ein paar Tagen Tesla-Chef Elon Musk und VW-Chef Herbert Diess , sie fuhren sogar zusammen Auto.

Other news