Celle: Schüsse im Juweliergeschäft, zwei Räuber tot

Einsatzkräfte der Polizei sichern den Tatort in der Innenstadt von Celle

In der Altstadt von Celle ist in einem Juweliergeschäft ein Mann erschossen und ein weiterer schwer verletzt worden. Zunächst hatte die "Cellesche Zeitung" berichtet. Die Polizei bittet nun Zeugen, sich zu melden.

Während der Tatbegehung kam es dann zur Abgabe mehrerer Schüsse in den Geschäftsräumen, wo sich zur Zeit des Überfalls nur die Täter und das Inhaberehepaar (71 und 72 Jahre) befanden.

Das Geschehen in dem alteingesessenen Geschäft geriet dann allem Anschein nach außer Kontrolle. Wer genau die beiden mutmaßlichen Täter sind, stand zunächst nicht fest.

Einsatzkräfte der Polizei sichern den Tatort in der Innenstadt von Celle
1 Einsatzkräfte der Polizei sichern den Tatort in der Innenstadt von Celle

Wie die Polizei weiter mitteilte, gibt es Hinweise auf einen offenbar geplanten Überfall.

Weitere Einzelheiten wollte eine Polizeisprecherin am Tatort aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen. Mit einem Flatterband wurde ein größerer Bereich der Fußgängerzone abgesperrt, Polizeibeamte waren im Innern des Juweliergeschäfts im Einsatz. Es gebe Hinweise darauf, dass die mutmaßlichen Räuber bewaffnet gewesen seien. Ob dieser medizinisch notwendig oder etwa eine Tarnung gewesen sei, stehe noch nicht fest. Dass die Inhaber daher zum Schutz auch selbst über eine Waffe verfügen, ist nicht ungewöhnlich.

Related:

Comments

Latest news

Es wird ernst! Pietro und seine Neue halten Händchen
Pietro Lombardi: Ist diese Influencerin seine neue Freundin? Wie ernst er es mit ihr meint, machte Pietro nun auf Insta deutlich. Dazu schrieb er: "Es ist Zeit, neue Türen aufzustoßen und neuen Anfängen zu vertrauen", schreibt er dazu.

Sars-CoV-2: Immunisierung durch Tragen einer Maske?
Forscher aus den USA diskutieren nun die These, nach der die Masken auch zur Immunisierung beitragen könnten. Ein Teil der Atemtröpfchen und Aerosole könne immer noch über die Ränder der Maske austreten.

Presse: Bloomberg will Biden mit 100 Millionen Dollar unterstützen
Das Geld soll gezielt in den Wahlkampf von Joe Biden in Florida fließen, wie Bloomberg-Berater Kevin Sheekey mitteilte. Ein Treffen von Hinterbliebenen wird es an der Gedenkstätte "Ground Zero" dennoch geben.

"Auge isst ja mit": Heftige Kritik an Becker-Aussage
Bei den Australian Open im Januar hatte sie einen Streit mit dem Fanfavoriten Federer und stand daher im Rampenlicht. Im Halbfinale der US Open ist es zwischen Alexander Zverev und Pablo Carreno Busta zu einer unschönen Szene gekommen.

TikTok sucht Hilfe bei Oracle — Microsoft blitzt ab
Tiktok weist die Vorwürfe zurück und betont unter anderem, dass Daten amerikanischer Nutzer nicht nach China übermittelt würden. Der 76-jährige Oracle-Mitgründer Larry Ellison gilt als einer der wichtigsten Trump-Unterstützer im Silicon Valley.

Other news