Erster öffentlicher Auftritt: Nawalny postet Foto auf Instagram

Laut Berliner Charité hat sich der Gesundheitszustand von Kremlkritiker Nawalny verbessert. In der Stadt Tomsk, wo sich Nawalny zuletzt aufhielt, schafften zwei seiner Mitarbeiter nach vorläufigen Angaben den Einzug in den Stadtrat, wie die Agentur Interfax meldete.

"(...) Ich kann bislang fast nichts, aber gestern konnte ich den ganzen Tag selbstständig atmen. Was hingegen deutlich wird: Der 44-Jährige scheint immer weiter zu Kräften zu kommen - und das soll die ganze Welt mit dieser Botschaft sehen. Um den oppositionellen Politiker stehen seine Frau Julia, sein Sohn Sachar und seine Tochter Darja. Er gilt als einer der schärfsten Kritiker des russischen Präsidenten Wladimir Putin.

Die deutsche Regierung hatte zuvor mitgeteilt, dass zwei weitere Speziallabore in Frankreich und Schweden einen Nervengift-Kampfstoff aus der Nowitschok-Gruppe als Ursache festgestellt hätten.

Wie berichtet wurde Nawalny vergangenen Montag aus dem künstlichen Koma geholt.

Und die Genesung macht gute Fortschritte, wie sich schon tags darauf zeigt! Russland behauptet, in dem Fall nicht verwickelt zu sein, und fordert Beweise für eine Vergiftung. Er muss nicht mehr beatmet werden und kann sein Krankenbett zeitweise verlassen, teilte die Charité am Montag in Berlin mit. Seine Botschaft auf Instagram löste Jubel bei seinen Mitstreitern aus. Das hat mir sehr gefallen. Ein wunderbarer, von vielen unterschätzter Prozess. Sobald er genesen sei, wolle er nach Russland reisen. "Ich bestätige es erneut für jeden: Keine andere Option wurde jemals in Betracht gezogen", twitterte seine Sprecherin Kira Jarmysch heute. Ein FDP-Politiker hatte Anfang des Monats dafür plädiert, dem russischen Oppositionellen Asyl in Deutschland zu gewähren. Frankreichs Staatschef Emmanuel Macron forderte eine rasche Aufklärung der Umstände und der Verantwortlichkeiten.

Nawalny wird seit dem 22. August in der Berliner Charité behandelt. Seither haben sich die Spannungen zwischen Berlin und Moskau massiv verschärft.

Unabhängig von den noch laufenden Untersuchungen der Organisation für das Verbot von Chemiewaffen (OPCW) hätten damit nun bereits drei Labore unabhängig voneinander den Nachweis eines Nervenkampstoffes als Ursache der Vergiftung von Nawalny erbracht, hieß es.

In Nowosibirsk wurde Sergej Boiko von Nawalnys Team in das Stadtparlament gewählt. Doch trotz der Erfolge in einzelnen Städten hält die Kremlpartei "Geeintes Russland" weiter alle wichtigen Posten. Striktere Sanktionen seien notwendig. "Russland war und bleibt absolut offen für eine Zusammenarbeit, um herauszufinden, was passiert ist", sagte Kremlsprecher Peskow. Französische und schwedische Spezialisten bekämen Zugang, nur den russischen Experten werde dies verwehrt.

Related:

Comments

Latest news

'WSJ': Gilead will Biotech-Firma für 20 Milliarden US-Dollar kaufen
Das Angebot stellt einen Aufpreis von +108% gegenüber dem Schlusskurs von Freitag oder gar +900% gegenüber dem Corona-Tief dar. Trodelvy ist ein sogenanntes Antikörper-Wirkstoff-Konjugate (AWK), die als besonders innovativ und vielversprechend gelten.

München: Anti-Stau-Gebühr gegen Verkehr in Innenstadt & Mittlerer Ring
München - Eine Anti-Stau-Gebühr von wenigen Euro könnte einer Studie zufolge große Teile der Münchner Verkehrsprobleme lösen . Sie gehen aber davon aus, dass dies in Zeiten vernetzter Autos möglich sein müsste, ohne überall Kameras aufzustellen.

HSV-Abwehrmann Leistner geht auf Dynamo-Fan los
Erst in diesem Sommer wechselte Leistner zum HSV , nachdem er im vergangenen Winter von den Queens Park Rangers zum 1. Abermals gab der Fußballprofi an, er sei nach dem Spiel von der Tribüne seiner Heimatstadt aus beleidigt worden.

BVB-Trainer Favre: "Wollen den Pokal gewinnen!"
Auf der Seite der ARD-Sportsendung Sportschau.de gibt es das Duell im DFB-Pokal außerdem im Live-Stream zu sehen. Das kann dem Außenseiter aus Duisburg allerdings in die Karten spielen: keine Erwartungen - kein Druck.

"Auge isst ja mit": Heftige Kritik an Becker-Aussage
Bei den Australian Open im Januar hatte sie einen Streit mit dem Fanfavoriten Federer und stand daher im Rampenlicht. Im Halbfinale der US Open ist es zwischen Alexander Zverev und Pablo Carreno Busta zu einer unschönen Szene gekommen.

Other news