Herzogin Kates Fotoschau ist eröffnet - die Queen ist begeistert

Suche        
     Herzogin Kate und Queen Elizabeth können sich für ähnliche Dinge begeistern.   Bild imago images  i Images  spot on news

Herzogin Kate und Queen Elizabeth (l.) können sich für ähnliche Dinge begeistern.

Herzogin Kate (38) und die britische National Portrait Gallery haben die gemeinsame virtuelle Fotoausstellung "Hold Still" eröffnet. Die Herzogin von Cambridge und ich waren begeistert zu sehen, wie die Fotos die Widerstandsfähigkeit des britischen Volkes in einer so herausfordernden Zeit erfasst haben, sei es durch das Feiern von Frontarbeitern, das Erkennen des Gemeinschaftsgeistes oder das Zeigen der Bemühungen von Einzelpersonen, Bedürftige zu unterstützen. Seit dem heutigen Montag, den 14. September, sind 100 Porträts, die das Leben in der Corona-Zeit dokumentieren, online.

Die Ehefrau von Prinz William wählte die Aufnahmen aus mehr als 31.000 Einsendungen aus, die binnen sechs Wochen eingereicht wurden. Im Mai hatten Kate und das Museum dazu aufgerufen, Porträtaufnahmen, die während der Corona-Zeit entstanden sind, einzureichen. Und als wäre das nicht schon royale Ehre genug, verleiht Queen Elizabeth II. Denn sie durfte einige Fotos im vergangenen Monat vorab sehen. "Beste Wünsche und Glückwünsche" gehen an alle, die ihre Fotos für das Projekt eingesendet haben.

Related:

Comments

Latest news

Israel, VAE und Bahrain unterzeichnen historische Abkommen
Die Palästinenserführung nannte die Annäherung einen "Verrat an Jerusalem, der Al-Aksa-Moschee und der palästinensischen Sache". Demnach wurden zwei Raketen aus dem Gazastreifen abgefeuert, eine sei vom Raketenabwehrsystem "Iron Dome" abgefangen worden.

Lebensspuren: NASA: Phosphin-Entdeckung auf Venus großer Fortschritt
Die Forschenden schließen jedoch nicht aus, dass das Gas durch bislang unbekannte natürliche Prozesse entstanden sein könnte. Sie betonten aber, dass die Entdeckung noch kein Beleg dafür sei, dass auf der Venus tatsächlich Leben existiert.

Celle: Schüsse im Juweliergeschäft, zwei Räuber tot
In der Altstadt von Celle ist in einem Juweliergeschäft ein Mann erschossen und ein weiterer schwer verletzt worden. Weitere Einzelheiten wollte eine Polizeisprecherin am Tatort aus ermittlungstaktischen Gründen nicht nennen.

München: Anti-Stau-Gebühr gegen Verkehr in Innenstadt & Mittlerer Ring
München - Eine Anti-Stau-Gebühr von wenigen Euro könnte einer Studie zufolge große Teile der Münchner Verkehrsprobleme lösen . Sie gehen aber davon aus, dass dies in Zeiten vernetzter Autos möglich sein müsste, ohne überall Kameras aufzustellen.

Sars-CoV-2: Immunisierung durch Tragen einer Maske?
Forscher aus den USA diskutieren nun die These, nach der die Masken auch zur Immunisierung beitragen könnten. Ein Teil der Atemtröpfchen und Aerosole könne immer noch über die Ränder der Maske austreten.

Other news