Brauchtum - Starke Einschränkungen für Karnevalisten in Nordrhein-Westfalen

Zwei bunt geschmückte Karnevalistinnen feiern auf dem Düsseldorfer Rathausplatz das Hoppeditz-Erwachen

Für die Karnevalisten stehe "Gesundheit an erster Stelle", sagte Kuckelkorn. "Es kann kein Feiern um jeden Preis geben". "Die Wahrscheinlichkeit ist sehr hoch".

Erlaubt werden nach Angaben der Landesregierung lediglich "kleinere karnevalistische Kulturveranstaltungen" wie etwa Konzerte oder kleinere Sitzungen. "Gesellige Karnevalsveranstaltungen" seien in diesem Jahr "nicht möglich", sagte der nordrhein-westfälische Staatskanzleichef Nathanael Liminski am Freitag nach Beratungen mit Karnevalsvertretern in Düsseldorf. Schon zuvor hatten sich Karnevalisten dafür ausgesprochen, die Veranstaltung abzusagen. "All das ist in der Pandemie nicht denkbar". "Feiert zu Hause, im kleinen Kreis, wo es sicher ist".

Er empfahl den Karnevalisten, am 11.11. nicht in die Karnevalshochburgen zu fahren.

Das Verbot gilt auch für die traditionellen Rosenmontagsumzüge.

Aber es gibt einen Lichtblick: Karnevals-Vereine, die durch die Corona-Pandemie in eine wirtschaftliche Schieflage geraten seien oder noch gerieten, sollten von der Landesregierung weiter finanziell unterstützt werden, sagte Staatskanzleichef Liminski. Den Karnevalisten verlange diese Saison "viel Kreativität" ab, sagte Kuckelkorn. Es gehe nun darum, den "kleinen Rahmen zu nutzen, der uns bleibt". Stefan Kleinehr, Vizepräsident des Comitees Düsseldorfer Carneval, zeigte sich "zuversichtlich, gemeinsam mit den Gesellschaften und Künstlern viele alternative Formate umsetzen zu können".

Related:

Comments

Latest news

Covid-19 - RKI meldet 2.297 neue Corona-Infektionen
Damit haben sich seit Beginn der Pandemie 7.149 Menschen mit dem neuartigen Virus infiziert, wie die Gesundheitsbehörde mitteilte. Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Freitag bei 1,16 (Vortag: 1,07).

Wieder Panne in China: Bakterien entweichen aus Labor und infizieren Tausende Menschen
Auf den Menschen wird es laut Robert Koch-Institut (RKI ) häufig von infizierten Tieren oder verseuchten Tierprodukten übertragen. Laut den Gesundheitsbehörden wurde bei mehr als 3.200 Personen in der Stadt Lanzhou im Nordwesten Chinas Brucellose festgestellt.

Erneut über 2000 Corona-Neuinfektionen - höchster Wert seit April
Innerhalb eines Tages haben die Gesundheitsämter nach RKI-Angaben vom Mittwochmorgen 1901 neue Corona-Infektionen gemeldet. Die Anzahl der neu entdeckten Infektionen hängt wahrscheinlich auch von der Anzahl der getesteten Personen ab.

Von der Leyen will Anti-Rassismusbeauftragten der EU ernennen
Der CO2-Ausstoß in der EU sollte nach den Vorstellungen von Kommisionspräsidentin von der Leyen stärker sinken als bisher geplant. Der Umweltverband sprach von einem Taschenspielertrick. Ähnliche Kritik kam von SPD und Linken im Europaparlament.

"Russland mischt sich in die US-Wahl ein" — FBI
Die Republikaner suchten dabei mit ihren Fragen eine Bestätigung dieser Einschätzung, die Demokraten zogen sie in Zweifel. Unter anderem deshalb versah Twitter den Trump-Tweet mit einem Hinweis, wie "man sicher per Briefwahl abstimmen kann".

Other news