"Kackschlechte Nachrichten" von Lena Meyer-Landrut

Lena Meyer Landrut muss ihre Tour verschieben

Auf die Tour haben sich ihre Fans sehr gefreut, doch die "kackschlechten Nachrichten", wie Lena es beschreibt, hat sie trotzdem in positive Nachrichten gewandelt.

Lena Meyer-Landrut muss ihre Tour verschieben. Ihre Fans haben bemerkt, dass sich der 29-Jährige zunehmend zurückgezogen hat. Vor Kurzem antwortete sie einem Follower auf ihrem Profil, der anmerkte, dass er Lena vermisse: "Ich vermisse euch auch!"

Auf Instagram bestätigt Lena Meyer-Landrut eine für ihre Fans wohl schlimme Vermutung, die viele aber schon seit geraumer Zeit hatten.

Die Künstlerin sprach mit ihren Fans mit einer Videobotschaft und übermittelte die schlechten Nachrichten.

Ihren Clip beginnt die Musikerin mit folgenden Worten: "Wie ihr euch wahrscheinlich vorstellen könnt, kann die Tour leider im November nicht stattfinden". Sie wolle das Ganze aber "in etwas Gutes umwandeln". "Ich will diese neue Musik am liebsten nächstes Jahr fertig produzieren und dann mit einem neuen Album kommen - und dann mit dem neuen Album, mit euch gemeinsam, auf Tour gehen".

Um jegliches Risiko durch die Corona-Pandemie zu vermeiden, sei diese Tour nun für 2022 geplant. Für alle, die ihre bereits vorbestellten Tickets behalten möchten, habe sie sich ein "kleines Goodie" überlegt. "Mir tut die Pause gerade aber auch sooo gut und ich denke, ich bleibe noch ein wenig versteckt, um dann wieder mit voller Power und einem Haufen Musik zurückzukommen". Ich hoffe, wir sehen uns sowieso bald wieder.

Related:

Comments

Latest news

Nordkorea will mit Militärparade Stärke demonstrieren
Die international isolierte Führung in Pjöngjang nimmt häufig wichtige Gedenk- oder Feiertage zum Anlass, Stärke zu demonstrieren. Nach Ansicht von Beobachtern erhoffte sich die Führung von dem nächtlichen Massenspektakel offensichtlich eine größere Wirkung.

EU-Deal mit Südamerika durch fehlende Klimaschutz-Sanktionen bedroht
Allerdings fehle ihr "derzeit das Vertrauen, dass sich alle Beteiligten in der Umsetzung auch an den Geist des Abkommens halten". Vor allem wegen der großflächigen Waldbrände zur Abholzung im Amazonasgebiet wird die Kritik daran aber immer lauter.

Niedersachsen: Doch Beherbergungsverbot für Risiko-Urlauber
Der Deutsche Ferienhausverband rät wegen unklarer Rechtslage, eine einvernehmliche Einigung mit dem Gastgeber zu erzielen. Tests müssen Reisende aber in der Regel aus eigener Tasche bezahlen, wenn sie keine Krankheitsanzeichen haben.

Berlin-Friedrichshain: Besetztes Haus "Liebig 34" unter Protest geräumt
Die Behörde habe Angaben Amtshilfe bei der gerichtlich angeordneten Übergabe des Hauses geleistet, wird per Twitter betont. Parallel dazu drangen Beamte auf einem Gerüst und mit Trennschleifern über ein Fenster im ersten Stock in das Innere vor.

Alternativer Antrieb - Xcient Fuel Cell: Lkw mit weißer Weste
Für den nordamerikanischen Markt wird Hyundai eine 6x4-Sattelzugmaschine mit Brennstoffzellenantrieb einführen. Sieben Tanks können rund 32 kg Wasserstoff aufnehmen. 43 weitere Lkw sollen 2020 noch folgen, heißt es.

Other news