Amazon-Mitarbeiter sollen zwei Tage lang streiken

Archiv Streik bei Amazon in Graben

An mehreren deutschen Standorten des Online-Versandhändlers Amazon haben Beschäftigte in der Nacht und am Morgen die Arbeit niedergelegt.

Die Arbeitsniederlegungen in Leipzig, Bad Hersfeld, Rheinberg, Werne, Graben bei Augsburg und Koblenz sollen an diesem Dienstag beginnen und zwei Tage dauern, wie die Gewerkschaft mitteilte. Neben der Anerkennung regionaler Flächentarifverträge des Einzel- und Versandhandels fordert Verdi auch Verbesserungen beim Gesundheitsschutz der Mitarbeiter in Corona-Zeiten. Amazon könne sich höhere Gehaltssteigerungen durchaus leisten, erklärte der zuständige Fachgruppenleiter bei Verdi, Orhan Akman. Die zwischenzeitlich gezahlte Corona-Zulage solle zu einer dauerhaften Gehaltserhöhung werden.

Der Konzern habe den Beschäftigten im September zwar eine Gehaltserhöhung von 1,8 Prozent gewährt und sich damit an den tarifvertraglich im Einzelhandel vereinbarten Einkommenssteigerungen orientiert. Das sei aber nicht genug. Amazon nimmt indes Vereinbarungen der Logistikbranche als Maßstab, in der weniger bezahlt wird.

Der Tarifstreit zwischen dem Onlinehändler und der Gewerkschaft schwelt schon seit Jahren. Darin sind neben der tariflichen Festschreibung der Höhe der Gehälter und Lohnanpassungen auch Sonderzahlungen wie Weihnachtgeld und Urlaubsgeld festgeschrieben. Da klaffe bisher noch eine Lücke, so Akman. Deshalb gebe es keine Alternative zum Abschluss eines Tarifvertrags. Notfalls müsse das Gesetz geändert werden, damit keine "einseitige Blockaden auf dem Rücken der Beschäftigten" mehr möglich sind. Nach Unternehmensangaben sind in der Logistik von Amazon in Deutschland rund 16.000 Menschen fest angestellt.

Related:

Comments

Latest news

Stichwahl um Präsidentenamt in Nordzypern geplant
Er lag damit hinter seinem Herausforderer, dem Regierungschef Ersin Tatar von der konservativen Nationalen Einheitspartei (UBP). Damit erhielten beide Kandidaten keine absolute Mehrheit der Stimmen, die für einen Sieg in der ersten Wahlrunde nötig ist.

Wegen steigender Corona-Infektionen: Übertragung der Fußball-Bundesliga wird zum Problem
In beiden deutschen Großstädten wurde der Corona-Warnwert 50 in der 7-Tage-Inzidenz überschritten - das hat formal gesehen Folgen. Ob diese jedoch rechtzeitig und in einem ausreichenden Umfang durchgeführt werden können, steht auf einem anderen Blatt.

Zug rammt Bus an Bahnübergang: Mindestens 17 Tote!
Laut einem Polizeisprecher starben bei dem Unglück mindestens 17 Menschen, etwa 30 wurden verletzt. Bangkok: Nahe der thailändischen Hauptstadt sind ein Zug und ein Bus zusammengestoßen.

Deutschland - Coca-Cola streicht Stellen
Deutschlands größter Getränkehersteller baut - deshalb verschwindet eine traditionelle deutsche Marke aus dem Einzelhandel . Neben Abfindungen sollen alternative Arbeitsplätze in den Großräumen Frankfurt und Karlsruhe angeboten werden.

Coronavirus überlebt sehr lang auf Handys, Geldscheinen, Bankautomaten
Bei dieser Temperatur konnte der Erreger 28 Tage lang auf Glas, Stahl und Kunststoff-Geldscheinen überleben. Abhängig von der Temperatur beträgt sie demnach zwischen 14 Tagen und unter 16 Stunden.

Other news