Til Schweiger wegen "Keinohrhasen" verklagt

Til Schweiger Klage wegen seinem Blockbuster

Mit seiner eigenen Produktionsfirma Barefoot Films ist er verantwortlich für Filme wie "Kokowääh", "Honig im Kopf" und seinen Riesenerfolg "Keinohrhasen" sowie dessen Fortsetzung "Zweiohrküken" - und genau diese beiden zuletzt genannten Streifen sorgen jetzt für mächtig Wirbel: Der vierfache Vater wird von der Drehbuchautorin Anika Decker (45) verklagt.

Die Autorin von Schweigers Erfolgskomödie hat seine Produktionsfirma angezeigt und fordert mehr Geld für ihre Arbeit an "Keinohrhasen". Doch Drehbuchautorin Anika Decker bekam von der Erfolgstorte nur ein kleines Stück ab: Wie die "Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung" berichtet, erhielt Decker für "Keinohrhasen" 50.000 Euro. Hinzu kommen Einnahmen der Streaming-, DVD- und Pay-TV-Rechte, die ebenfalls nicht berücksichtigt wurden. Entertainment vor dem Landgericht Berlin.

Decker ist der Meinung, dass sie am Gewinn der beiden Filme nicht angemessen beteiligt wurde, obwohl sie aus ihrer Feder stammen. Denn Decker habe festgestellt, dass die meisten Drehbuchautoren über eingespielte Erlöse im Unklaren gelassen würden.

Anika Decker Drehbuchautorin
Getty Images Anika Decker Drehbuchautorin

Das gibt offenbar Ärger für Til Schweiger (56)!

Das zuständige Gericht will sein Urteil Ende Oktober bekanntgeben.

Related:

Comments

Latest news

US-Erzbischof ließ Altar nach Sex-Skandal verbrennen
Um Himmels Willen! In einer Kirche im US-Bundesstaat Louisiana spielten sich unfassbare Szenen ab. Laut Gerichtsakten hatten der Priester und die Frauen Sex auf dem Altar und filmten sich dabei.

USA Wahlen: Fauci stimmt Interview in Trump-Werbeclip nicht zu
In den USA mit rund 330 Millionen Einwohnern gibt es mehr als 7,7 Millionen bestätigte Infektionen mit dem Erreger Sars-CoV-2. Er sei vielmehr "total überrascht" und beklagte, dass sein Name und seine Worte ohne seine Erlaubnis verwendet werden würden.

ROUNDUP: Mehr als 4700 Corona-Neuinfektionen in Deutschland
Die Gesundheitsämter haben dem Robert-Koch-Institut 3.483 Corona-Neuinfektionen in Deutschland innerhalb von 24 Stunden gemeldet. Die Reproduktionszahl, kurz R-Wert, lag nach RKI-Schätzungen in Deutschland laut Lagebericht vom Samstag bei 1,42 (Vortag: 1,34).

Wien-Wahl: Sozialdemokraten bleiben stärkste Kraft, Desaster für FPÖ
Aus Sicht der SPÖ-Wähler habe vor allem die Stadtpolitik und die Person des Bürgermeisters eine zentrale Rolle gespielt. Mehr als 1,1 Millionen Bürger waren am Sonntag aufgerufen, bei der Landtagswahl in Wien ihre Stimme abzugeben.

Trump will "immun" gegen das Coronavirus sein
In Bezug auf das Coronavirus schrieb er: "Das bedeutet, ich kann es nicht bekommen (immun) und kann es nicht weitergeben ". Daraufhin versieht der Mikrobloggingdienst den Post des Präsidenten mit einem deutlichen Warnhinweis.

Other news