Niederbayern: Brüderpaar (13 und 17) von Zug erfasst und tödlich verletzt

Einsatzkräfte an der Unglücksstelle am Bahnhof Bruckberg

Die beiden Schüler wollten demnach die Regionalbahn nach Landshut erwischen, die schon am Bahnhof stand.

In der Gemeinde Bruckberg bei Landshut in Niederbayern wurden zwei Schüler im Alter von 13 und 17 Jahren von einem durchfahrenden Regionalzug erfasst und tödlich verletzt. Als sie den Bahnübergang trotz geschlossener Schranken überquerten, wurden sie von einem durchfahrenden Regionalzug in voller Fahrt erfasst und tödlich verletzt.

Bruckbergs Bürgermeister Rudolf Radlmeier (FW) sprach von einem "rabenschwarzen Tag für die ganze Gemeinde". Schüler und Pendler würden von einem Interventionsteam betreut, ebenso die Angehörigen der Opfer. Für die Einsatzkräfte gebe es deshalb ebenfalls Angebote zur seelsorgerischen Betreuung. Bis kurz vor 12.00 Uhr war die Feuerwehr mit Aufräumarbeiten am Bahnhof beschäftigt. "Meine Gedanken und Gebete sind bei den Kindern und ihren Familien", sagte Susanne Breit-Keßler, Vorsitzende des Bayerischen Ethikrats, bei einer Pressekonferenz mit Ministerpräsident Markus Söder (CSU) in München. Die Pressestelle der Deutschen Bahn informiert über Umleitungen und Schienenersatzverkehr. Wie es zu dem Unfall kommen konnte, ist bislang nicht bekannt.

Related:

Comments

Latest news

Zu viel Botox? Madonna schockt Fans mit neuen Fotos
Doch diese Typveränderung hat weniger mit Madonnas Eitelkeit, sondern mit der kommenden US-Wahl zu tun. Ob die 62-Jährige einmal zu oft beim Beauty-Doc war? Madonna (62) trägt jetzt Brille und pinke Haare.

Italienischer Cyber-Apostel in Assisi selig gesprochen
Demnach wurde ein brasilianisches Kind auf medizinisch unerklärliche Weise geheilt, das auch zu dem Italiener gebetet haben soll. Er wurde präpariert und danach in einem Glassarg öffentlich aufgebahrt, wie die katholische Medienplattform Vatican News schrieb.

Leibarzt: Trump negativ auf Coronavirus getestet
Oktober hat der amtierende US-Präsident auf Twitter verkündet, dass er und die First Lady mit dem Coronavirus infiziert seien. In den Umfragen liegt Trump deutlich hinter Biden, doch nun ist er nach negativen Corona-Tests zurück auf Wahlkampftour.

Bayern: Zwei Schüler von Regionalzug erfasst und tödlich verletzt
Bruckbergs Bürgermeister Rudolf Radlmeier (Freie Wähler) sprach von einem "rabenschwarzen Tag für die Gemeinde". Schrecklich: Zahlreiche Augenzeugen , darunter mehrere Schüler , beobachteten den Unfall .

Konjunkturhoffnungen stützen den Dax weiter
Die Aktien von Fraport verloren angesichts eines Rückschlags bei der Erholung des Passagieraufkommens im September 4,1 Prozent. Der Nikkei-Index hatte zuletzt leicht zugelegt und mit einem Stand von 23.601,78 Punkten geschlossen (+0,18 Prozent).

Other news