"Two and a half men": Abschied von "Berta" - Conchata Ferrell ist tot

Berta-Darstellerin tot

Nun ist Conchata Ferrell tot.

Neben ihrem bekanntesten Alter Ego in "Two and a Half Men" spielte Conchata Ferrell verschiedene Rollen in Serien wie "L.A. Law", "Buffy - Im Bann der Dämonen" oder "Grace & Frankie".

Auch die Schauspielerin selbst war in ihrem Team sehr geschätzt. Über den Tod der US-Amerikanerin berichtete zunächst das US-Magazin "deadline.com".

Über zehn Jahre war Conchata als liebenswerte Haushälterin Berta bei "Two and a Half Men" an der Seite von Charlie Sheen (55) und später auch Ashton Kutcher (42) zu sehen. Der Grund für ihren Tod waren offenbar die Folgen eines Herzstillstandes.

Nach mehreren Wochen auf einer Intensivstation im Juli nach ihrem Herzinfarkt, sei Ferrell laut US-Medienberichten in ein Pflegeheim verlegt worden. Damals war sie auf ein Beatmungs- und ein Dialysegerät angewiesen gewesen. Sie konnte demnach zwar ihre Umgebung wahrnehmen und war bei Bewusstsein, konnte aber weder sprechen noch kommunizieren. Ihr Ehemann, Arnie Anderson, ging zum damaligen Zeitpunkt davon aus, dass ihre Krankheit mit einer Infektion zusammenhing, mit der die Schauspielerin bereits im Dezember 2018 zu kämpfen hatte.

Nun ist die weltberühmte US-Schauspielerin tot. Das bestätigten unter anderem auch die Serien-Macher von "Two and a Half Men" auf ihrer offiziellen Facebook-Seite: "Wir sind traurig über den Verlust von Conchata Ferrell und sind dankbar für die Jahre, in denen sie uns als Berta zum Lachen gebracht hat, und das wird ewig so weitergehen", schrieben zu dem Verlust der 77-Jährigen.

Related:

Comments

Latest news

Ischgl-Expertenkommission in Österreich - "Folgenschwere Fehler"
März habe es durch Mails aus Island an ein Hotel in Ischgl Hinweise gegeben, dass Erkrankte zuvor in dem Ort gewesen waren. Es gelte, dort Verantwortung einzugestehen, sich bei den Reisenden zu entschuldigen und Schadenersatz anzubieten.

Frauenschwarm Matt Stoffers outet sich als homosexuell
In dem Video sieht man den 30-jährigen Holländer, wie er im Urlaub mit seinem Ex-Freund eine schöne Zeit verbingt. Mit seinem Outing wolle er nun anderen Mut machen, die mit ihren eigenen Gefühlen noch kämpfen würden.

Drei-Stufen-System in England soll Virus unter Kontrolle bringen ROUNDUP 2
Nun soll ein neues Drei-Stufen-System für mehr Kontrolle im Kampf gegen das Virus sorgen. Wales , Nordirland und Schottland haben eigene, oft noch schärfere Maßnahmen.

Corona-Impfstoff - Johnson & Johnson unterbricht Studie nach Erkrankung
Die meisten Hersteller gehen hingegen davon aus, dass für einen Schutz gegen das Coronavirus zweimal geimpft werden muss. Das Unternehmen teilte mit, eine unabhängige Expertengruppe prüfe den Vorfall gemeinsam mit den beteiligten Ärzten.

Stichwahl um Präsidentenamt in Nordzypern geplant
Er lag damit hinter seinem Herausforderer, dem Regierungschef Ersin Tatar von der konservativen Nationalen Einheitspartei (UBP). Damit erhielten beide Kandidaten keine absolute Mehrheit der Stimmen, die für einen Sieg in der ersten Wahlrunde nötig ist.

Other news