"Two And A Half Men"-Schauspielerin Conchata Ferrell ist tot"

Jon Cryer Schauspieler

Neben ihrem bekanntesten Alter Ego in "Two and a Half Men" spielte Conchata Ferrell verschiedene Rollen in Serien wie "L.A. Law", "Buffy - Im Bann der Dämonen" oder "Grace & Frankie". Nun ist Conchata Ferrell tot.

Jon Cryer (55), der in "Two and a Half Men" den Alan Harper gespielt hat, meldete sich nach Bekanntwerden der Nachricht bei Twitter zu Wort.

Ihre Schauspielkollegin nehmen rührend Abschied.

Die Schauspielerin war in den vergangenen Jahrzehnten in zahlreichen Rollen zu sehen, darunter oftmals in Serien wie "Mord ist ihr Hobby", "Wer ist hier der Boss?" und "Sabrina - Total verhext!". Der Grund für ihren Tod waren offenbar die Folgen eines Herzstillstandes.

Conchata Ferrell hatte erst im Sommer einen Herzinfarkt erlitten. Nach mehreren Wochen auf einer Intensivstation sei sie laut US-Medienberichten in ein Pflegeheim verlegt worden. Damals war sie auf ein Beatmungs- und ein Dialysegerät angewiesen gewesen. Sie konnte demnach zwar ihre Umgebung wahrnehmen und war bei Bewusstsein, konnte aber weder sprechen noch kommunizieren. Ihr Ehemann, Arnie Anderson, ging zum damaligen Zeitpunkt davon aus, dass ihre Krankheit mit einer Infektion zusammenhing, mit der die Schauspielerin bereits im Dezember 2018 zu kämpfen hatte.

Nun ist die weltberühmte US-Schauspielerin tot. Am Montag ist die 77-Jährige im Sherman Oaks Hospital in der Nähe von Los Angeles den Komplikationen nach einem Herzstillstand erlegen.

Conchata Ferrell (77) hat den Kampf um ihr Leben verloren: Der weltweit bekannte Two and a Half Men-Star ist mit 77 Jahren gestorben!

Related:

Comments

Latest news

Dr. Wimmer: TV-Arzt pflegt todkranke Tochter zu Hause
Dass Maximilia den Kampf gegen den Tumor verlieren wird, ist nun jedoch bittere Gewissheit. Bekannt wurde der TV-Arzt 2013 durch seine Gesundheitstipps in Youtube-Videos.

Corona-Risikogebiete: EU einigt sich auf Ampelsystem für Reiseregeln
Bislang entscheidet jedes Land nach eigenen Kriterien, welche anderen EU-Länder oder -Regionen es als Risikogebiet einstuft. Das Konzept hat auf EU-Ebene allerdings durchaus Gefallen gefunden, wenn auch nicht in allen Ländern im gleichen Ausmaß.

Drei-Stufen-System in England soll Virus unter Kontrolle bringen ROUNDUP 2
Nun soll ein neues Drei-Stufen-System für mehr Kontrolle im Kampf gegen das Virus sorgen. Wales , Nordirland und Schottland haben eigene, oft noch schärfere Maßnahmen.

Corona-Impfstoff - Johnson & Johnson unterbricht Studie nach Erkrankung
Die meisten Hersteller gehen hingegen davon aus, dass für einen Schutz gegen das Coronavirus zweimal geimpft werden muss. Das Unternehmen teilte mit, eine unabhängige Expertengruppe prüfe den Vorfall gemeinsam mit den beteiligten Ärzten.

Amazon-Mitarbeiter sollen zwei Tage lang streiken
Notfalls müsse das Gesetz geändert werden, damit keine "einseitige Blockaden auf dem Rücken der Beschäftigten" mehr möglich sind. Amazon könne sich höhere Gehaltssteigerungen durchaus leisten, erklärte der zuständige Fachgruppenleiter bei Verdi, Orhan Akman.

Other news