Mann nahe Paris auf offener Straße enthauptet

Nach dem Terrorakt in Paris bewacht ein Polizist den Tatort. Ein Geschichtslehrer wurde am Freitag enthauptet

Man ermittle unter anderem wegen Mordes mit Terrorhintergrund, bestätigte die Anti-Terror-Staatsanwaltschaft der Deutschen Presse-Agentur am Freitag in Paris.

Bei dem Opfer soll es sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge um einen Geschichtslehrer handeln. Der Sender BFM TV berichtet, der Angreifer habe "Gott ist groß" auf Arabisch gerufen. Das Opfer soll in der Nähe der Schule, in der es unterricht hatte, angegriffen worden sein.

Die Polizei schrieb auf Twitter, dass in Conflans-Sainte-Honorine einen Einsatz laufe und die Menschen den Bereich meiden sollten.

Der mutmaßliche, mit einer Stichwaffe bewaffnete Täter habe die nach einem Anruf hinzukommenden Polizisten in dem nordwestlich der französischen Hauptstadt gelegenen Ort bedroht und sei dann auf dem Gebiet der benachbarten Stadt Eragny von der Polizei angeschossen und schwer verletzt worden, verlautete am Abend aus Ermittlerkreisen. Vor seinem Tod soll der Lehrer mit seinen Schülern zum Thema Meinungsfreiheit über Karikaturen des Propheten Mohammed diskutiert haben, berichteten mehrere Medien unter Berufung auf Polizeiquellen am Freitagabend. Der französische Premier Jean Castex soll dort in Bälde eintreffen. Der Angreifer sei ein junger Mann im Alter von 18 Jahren, berichtete der Sender Franceinfo. Näheres zum Hintergrund der Tat wurde zunächst nicht bekannt. Es gab zunächst unterschiedliche Angaben darüber, ob der Mann noch am Leben war.

Eine Person solle bei einem Angriff enthauptet worden sein, sagte Humbert weiter. Frankreichs Regierung hat den Kampf gegen den Terror zu einer Top-Priorität gemacht und warnt immer wieder, dass die Gefahr von Terrorangriffen sehr hoch sei. Erst vor einigen Wochen hatte es vor dem ehemaligen Redaktionsgebäudes des Satiremagazins "Charlie Hebdo" eine Messerattacke gegeben. Nur unter hohen Sicherheitsbedingen kann man den Glaspalast überhaupt betreten.

Related:

Comments

Latest news

Popstar plötzlich ganz weiblich - Moin, Frau Oerding!
Als bekannter Popsänger einfach mal als Frau aufzutreten ist tatsächlich mutig - und unglaublich wichtig. Ganz außergewöhnlich ist das Video dazu, in dem Johannes Oerding eine Metamorphose durchmacht.

Remdesivir laut WHO bei CoV wirkungslos
Die WHO wollte den Bericht jedoch nicht kommentieren und verwies darauf, dass die Studienergebnisse noch nicht öffentlich seien. Die WHO hat die Wirkung von vier unterschiedlichen Medikamenten geprüft, die in der Corona-Pandemie eingesetzt werden.

Israels Parlament billigt Annäherungsabkommen mit Emiraten
Die Vereinbarung muss nun noch abschließend von der Regierung ratifiziert werden, dies gilt aber als Formalie. Er hoffe auf weitere Vereinbarungen mit arabischen und muslimischen Staaten, sagte Netanjahu.

Trump genervt von Moderatorin: So lief das Fernduell mit Biden
Der Präsident wollte sich wieder nicht darauf festlegen, wann er vor seiner Covid-Erkrankung zuletzt negativ getestet worden war. September habe testen lassen, bevor er mit seinem demokratischen Herausforderer Joe Biden in Cleveland zusammentraf.

Why online slots is a rapidly growing industry
If you are yet to realise by this point somehow, online slots game are becoming all the rage as far as online gambling goes. Some actually have a huge betting scope, meaning they are perfect options for gamblers of all levels and of all budgets.

Other news